36-Jähriger mit Zukunftsplänen

Van Buyten als Bayern-Scout?

Von SPOX
Donnerstag, 20.02.2014 | 10:37 Uhr
Bleibt Daniel van Buyten auch nach seiner Karriere bei den Bayern?
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Daniel van Buyten gehört mit seinen 36 Jahren nicht gerade zum Stammpersonal von Bayern München. Im Sommer läuft der Vertrag des Innenverteidigers aus. Wie es weitergeht, ist noch nicht klar, jetzt bringt der Belgier einen Job als Talentsucher ins Spiel.

Daniel van Buyten gehört mit seinen 36 Jahren nicht gerade zum Stammpersonal von Bayern München. Im Sommer läuft der Vertrag des Innenverteidigers aus. Wie es weitergeht, ist noch nicht klar, jetzt bringt der Belgier einen Job als Talentsucher ins Spiel.

14 Saisonspiele hat van Buyten bisher für die Bayern bestritten, acht davon in der Bundesliga (ein Tor). In München wird er geschätzt, ob er aber über diese Saison hinaus bleiben darf, steht noch nicht fest. Gesprochen wird wohl erst im Sommer.

"Die Bayern wissen genau, wie ich bin. Es ist kein Problem, für mich ändert sich sowieso nichts", so der 1,97-Meter große Abwehrmann gegenüber dem "Kicker". "Wenn ein anderer Verein sich meldet, würde ich nicht unterschreiben, ohne vorher zu den Bayern zu gehen und es mit ihnen zu besprechen. Das war immer so." Allerdings wäre ein Wechsel nicht seine erste Option: "Wenn man bei Bayern ist, will man da schon bleiben."

Im Juni mit Belgien zur WM

Im Juni will er mit Geheimfavorit Belgien eine gute Figur bei der WM machen, und dann, sollte er seine Karriere beenden, dem Fußball erhalten bleiben. Womöglich als Trainer oder Manager.

Er könnte aber auch den Weg eines Giovane Elber oder Paolo Sergio gehen, die nach ihrer Zeit bei Bayern als Scouts für den Rekordmeister tätig waren. Vorstellen kann er sich das durchaus: "Wir haben momentan viele gute Talente in Belgien, da könnte ich vielleicht auch was für Bayern machen."

Daniel van Buyten im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung