Verbindung zu mehreren Teams

Kramer und die drei Vereine

SID
Freitag, 07.02.2014 | 13:40 Uhr
Christoph Kramer spielt seit dieser Saison für Borussia Mönchengladbach
© getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Christoph Kramer ist von Bayer Leverkusen an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen. Beim fünfmaligen deutschen Meister erarbeitete sich der 22-Jährige einen Stammplatz.

Christoph Kramer gehört Bayer Leverkusen, er spielt für Borussia Mönchengladbach und besitzt eine Dauerkarte für die Heimspiele des VfL Bochum. Der 22-Jährige ist mit vielen Vereinen verbunden. Richtig heimisch fühlt sich Kramer derzeit aber in Gladbach. Der Mittelfeldspieler ist beim fünfmaligen deutschen Meister der Aufsteiger der Saison und hat sich mit starken Leistungen in der Hinrunde einen Stammplatz auf der Sechserposition erobert.

Damit war im vergangenen Sommer nicht zu rechnen, als Kramer nach zwei Jahren Zwischenstation in Bochum von Leverkusen an Mönchengladbach ausgeliehen wurde. Läuferisch liefert Kramer in jedem Spiel überragende Werte ab, seine Zweikampfstärke macht ihn für Trainer Lucien Favre derzeit unersetzlich.

"Er hat riesige Schritte gemacht"

Bis Juni 2015 ist er an die Gladbacher ausgeliehen, in Leverkusen besitzt er einen Vertrag bis 2017. Er müsse nicht nach Leverkusen zurückwechseln, um glücklich zu sein, erklärte Kramer zuletzt. Am Freitagabend traf er mit den Fohlen im Kampf um die Champions-League-Plätze auf die Werkself. Die Qualifikation für die Königsklasse wäre für den selbstbewussten Kramer ein Traum. "Man sollte sich auch international mit den Besten messen wollen", so Kramer.

In Gladbach haben die Verantwortlichen schnell gemerkt, was sie an Kramer haben. "Er hat riesige Schritte gemacht", sagte Sportdirektor Max Eberl, der durchaus an einer festen Verpflichtung des gebürtigen Solingers interessiert ist.

Eberl hofft auf Verpflichtung

"Dass wir so einen Spieler behalten wollen, ist doch klar. Sollte Leverkusen die Tür auf lassen, sind wir der erste und einzige Verein, der ihn verpflichten kann", sagte Eberl. Große Hoffnungen macht er sich aber nicht: "Ich gehe davon aus, dass Leverkusen daran interessiert ist, so einen guten Spieler zurückzuholen."

Sollte Kramer 2015 zurück zu Bayer wechseln, könnte er sich eine Dauerkarte für die Borussia holen. In Bochum besitzt er noch ein Saisonticket und schafft es ab und an zu den Heimspielen des Zweitligisten. "Es ist ein Verein, der mir immer noch viel gibt, obwohl ich dort nicht mehr spiele", sagte Kramer der Rheinischen Post. Er schläft sogar in Trikot oder Hose des VfL und genießt die Stimmung im Fanblock: "Sich mal ein Spiel ohne Druck anzuschauen, ist auch mal nett. Da kann ich auf dem Stehplatz wenigstens ein bisschen mit meinen Freunden grölen."

Alle Infos zu Christoph Kramer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung