Mittwoch, 12.02.2014

Medien

Gladbach will Werders Hunt

Vor dem Duell zwischen Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach am kommenden Samstag heizt die "Bild" die Stimmung zwischen beiden Teams an. Offenbar hat Gladbach Interesse an Bremens Aaron Hunt und würde Werders Mittelfeldmann gerne im Sommer verpflichten.

Seit 2001 spielt Aaron Hunt (r.) für den SV Werder Bremen
© getty
Seit 2001 spielt Aaron Hunt (r.) für den SV Werder Bremen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Demnach sucht die Borussia weiterhin nach einem Nachfolger für Juan Arango, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Zuletzt wurde Gladbach mit Valentin Stocker vom FC Basel und Marcell Jansen vom Hamburger SV in Verbindung gebracht, die Verhandlungen stocken allerdings.

Deshalb soll der Tabellenfünfte jetzt seinen Blick auf Hunt gerichtet haben. Der Vertrag des 27-Jährigen an der Weser läuft zum Saisonende aus. Mit drei Toren und vier Vorlagen ist er eine der wenigen Stützen in Werders Offensivspiel.

Hunt zögert trotz Werder-Angebot

Um ihren Führungsspieler nicht zu verlieren, sollen die im Abstiegskampf steckenden Bremer ihm bereits ein lukratives Vertragsangebot unterbreitet haben. Bis 2018 soll der dreifache Nationalspieler unterschreiben und 2,6 Millionen Euro pro Jahr verdienen.

"Es wird kein langer Poker", betonte Hunt, stellte allerdings klar: "Aber bei meinen Überlegungen spielt auch die sportliche Perspektive eine wichtige Rolle."

Alle Infos zu Aaron Hunt

Adrian Bohrdt
Das könnte Sie auch interessieren
Simon Terodde vom VfB Stuttgart war lange Thema bei Borussia Mönchengladbach

Medien: Gladbach sagt Terodde ab

Alexander Nouri ist zufrieden mit der Saison des SV Werder

Nouri zieht positives Saisonfazit

Max Kruse soll nach Werder-Vorstellungen in Bremen bleiben

Bremen: Keine Schmerzgrenze bei Kruse


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.