Rückendeckung von Kreuzer

Van Marwijk streicht freie Tage

SID
Montag, 03.02.2014 | 09:15 Uhr
Bert van Marwijk steckt mit dem HSV tief in der Krise
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nach der fünften Niederlage in Folge und dem Abrutschen auf Tabellenplatz 17 zieht HSV-Trainer Bert van Marwijk die Zügel an. Der Niederländer hat den freien Montag gestrichen, für Mittwoch zwei Trainingseinheiten angesetzt und zieht die Mannschaft am Donnerstag zu einem Kurz-Trainingslager zusammen.

Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, hat der 61-Jährige nach dem 0:3 von Hoffenheim seine Politik der langen Leine eingestellt. Am üblicherweise freien Montag lässt van Marwijk nun um 14 Uhr trainieren.

Kreuzer sprach zudem von "verschärften Einheiten", die die Mannschaft jetzt erwarten könne. Am Samstag hatte der HSV mit 0:3 (0:2) bei 1899 Hoffenheim verloren.

Zugleich sprach der 48 Jahre alte Manager van Marwijk trotz der längsten Niederlagen-Serie seit 1970 das Vertrauen aus. "Für uns ist Bert van Marwijk nach wie vor der richtige Mann", sagte Kreuzer am Sonntag und betonte, dass der Niederländer auch beim Duell mit Hertha BSC am kommenden Samstag zu einhundert Prozent auf der Bank sitzen werde: "Weil er die Erfahrung hat, die Dinge richtig anpackt und die Spieler einen Plan an die Hand bekommen."

"Team nicht untrainierbar"

Auch die Mannschaft bekam vom Sportchef Rückendeckung: "Wir werden hart arbeiten und noch enger zusammenrücken. Das Team ist nicht untrainierbar. Wir waren in einigen Spielen besser als der Gegner, aber die Resultate fehlen."

Vorstandschef Carl-Edgar Jarchow machte sich im "Kicker" explizit für van Marwijk stark und nahm die Profis in die Pflicht: "Immer wieder wurde hier der Trainer gewechselt, jetzt ist schon wieder die Position im Gerede. Mich ärgert daran, dass so immer wieder die hochbezahlten Spieler aus dem Fokus genommen werden."

Ausgerechnet einen Neuzugang griffen sich die Verantwortlichen heraus. Neuling Ola John bekam von van Marwijk einen Denkanstoß. "Der Trainer hatte ein Gespräch mit ihm, er war überhaupt nicht präsent", erklärte Kreuzer.

Der Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung