Dank Klausel zum BVB?

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 13.02.2014 | 10:25 Uhr
Andre Hahn (l.) wechselte 2012 von Offenbach nach Augsburg
© getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Andre Hahn kann den FC Augsburg offenbar zum Saisonende verlassen: Der 23-Jährige hat Medienberichten zufolge ein Ausstiegsklausel. Die besten Karten auf den Shootingstar hat wohl Borussia Dortmund.

Wie "transfermarkt.de" berichtet, kann Hahn den FCA für die festgeschriebene Summe von 2,5 Millionen Euro verlassen. Zwar sei Augsburg bereit, sein Gehalt anzuheben, allerdings soll Hahn einen Wechsel anstreben. Auf eine Verpflichtung im Sommer habe derzeit Borussia Dortmund die besten Karten, der BVB soll sein Interesse sogar bereits hinterlegt haben.

"Ich werde keinen Verein nennen, das wäre nicht in Ordnung. Aber es gibt Interesse", bestätigte Hahns Vater und Berater Andreas in der "Augsburger Allgemeinen": "Wir sind total offen. Ich bin froh, dass er in Augsburg spielt. Ich würde auch gerne sehen, dass er dort noch ein Jahr spielt. Aber ich muss auch die kaufmännische Seite sehen."

Der Offensivmann, der im Januar 2013 für 250.000 Euro von den Kickers Offenbach zu den Fuggerstädtern gewechselt war, avancierte in dieser Saison zum absoluten Leistungsträger. In 19 Bundesligaspielen gelangen ihm neun Tore und vier Vorlagen. Sein Vertrag in Augsburg läuft noch bis 2016.

Alle Infos zu Andre Hahn

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung