Ausstiegsklausel von 2,25 Millionen

Hahn: Auch Gladbach interessiert?

Von Kevin Niekamp
Mittwoch, 19.02.2014 | 11:12 Uhr
Andre Hahn (l.) steht im Fokus einiger Bundesligisten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Sowohl Borussia Dortmund als auch Borussia Mönchengladbach zeigen starkes Interesse an einer Verpflichtung von Augsburgs Andre Hahn. Der Mittelfeldspieler, der diese Saison bereits 13 Torbeteiligungen zu verbuchen hat, kann für eine festgeschrieben Ablöse von 2,25 Millionen Euro gehen.

Bereits vor ein paar Tagen war Jürgen Klopp um den BVB ein Interesse am 23-Jährigen nachgesagt worden. Nach Informationen der "Bild" haben die Dortmund nun Konkurrenz aus Gladbach bekommen.

Lucien Favre soll den schnellen Flügelspieler ebenfalls auf dem Zettel haben. Augsburg-Manager Stefan Reuter weiß um die Situation: "Wenn es Interessenten gibt, werden wir uns nach der Saison damit auseinandersetzen."

Hahn senior: Alles ist möglich

Eine ähnliche Richtung schlägt auch Hahns Vater, der gleichzeitig sein Ex-Berater ist, ein: "Wir sind total offen. Ich würde gerne sehen, wenn er noch ein Jahr in Augsburg spielt, aber wir sehen auch die kaufmännische Seite."

Hahn hatte vor kurzem bereits einen Wechsel vollzogen. Er schloss sich zusammen mit seinem Vater dem Berater-Team von Volker Struth an, der auch Toni Kroos, Marco Reus und Mario Götze zu seinen Klienten zählt.

Andre Hahn im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung