Donnerstag, 27.02.2014

Silvio Meißner rechnet mit Abstieg

"VfB? Nicht mehr viel Hoffnung!"

Silvio Meißner trug von 2000 bis 2008 das Trikot des VfB Stuttgart. Der heutige Spielerberater rechnet mittlerweile mit dem Abstieg der Schwaben. Das Problem: Beim VfB gäbe es keine Führungsspieler mehr.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Silvio Meißner (r.) spielte von 2000 bis 2008 für den VfB Stuttgart
© getty
Silvio Meißner (r.) spielte von 2000 bis 2008 für den VfB Stuttgart

"Ganz ehrlich: Ich habe nicht mehr viel Hoffnung, dass der VfB in der Bundesliga bleibt", sagte Meißner der "Stuttgarter Zeitung". Viel spricht derzeit tatsächlich nicht für den deutschen Meister von 2007. Zuletzt setzte es sieben Pleiten in Folge, nur das etwas bessere Torverhältnis gegenüber dem Hamburger SV bewahrt Stuttgart derzeit vor dem Relegationsplatz.

Woran aber liegt es? An Trainer Thomas Schneider? An der Mannschaft? Für Meißner ist klar, dass dem VfB Führungsspieler fehlen. Typen wie einst Zvonimir Soldo, Marcelo Bordon oder Krassimir Balakov.

"Das waren Spieler, die in den entscheidenden Momenten vorneweg marschiert sind. Nur so kann es funktionieren. Solche Typen gibt es beim VfB nicht mehr. Das ist ein Produkt der Entwicklung in den vergangenen Jahren", erklärte der 41-Jährige.

Alle Infos zum VfB Stuttgart


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.