Johan Djourou will in Hamburg bleiben

"Ich liebe diesen Verein"

Von Marco Heibel
Dienstag, 25.02.2014 | 21:11 Uhr
Johan Djourou möchte beim HSV bleiben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Verteidiger Johan Djourou möchte gern über die Saison hinaus beim Hamburger SV bleiben. Die Leihgabe vom FC Arsenal hat unter dem neuen Trainer Mirko Slomka, den er aus gemeinsamen Zeiten bei Hannover 96 kennt, seine Liebe zum HSV entdeckt.

Der Trainer macht uns alle besser", sagte Djourou der "Hamburger Morgenpost" und schob ein Bekenntnis zum HSV hinterher: "Ich liebe diesen Verein und ich liebe diese Stadt. Noch ist alles offen. Für mich steht jedoch fest: Ich würde gerne bleiben."

Der 27-Jährige sieht seine Zukunft damit in der Bundesliga und nicht auf der Insel beim FC Arsenal, wo er 2003 als Jugendspieler angeheuert hatte. "Die Fans sind hier in Deutschland einfach verrückt nach Fußball. Das ist noch viel stärker als in England. Ich liebe diese Stimmung in den Stadien", lobte Djourou.

Djourou kann vom HSV per Kaufoption für zwei Millionen Euro gehalten werden. Ansonsten würde er zu den Gunners zurückkehren, wo er noch bis 2015 unter Vertrag steht. Ob sein aktueller Klub die Möglichkeit wahrnimmt, will Djourou schons früh erfahren. Der Nationalspieler möchte spätestens bis zur Abreise der Eidgenossen zur WM 2014 in Brasilien wissen, wie seine Zukunft aussieht: "Das ist wichtig für den Kopf." Die Schweiz tritt in der Gruppe E gegen Ecuador, Frankreich und Honduras an

Johan Djourou im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung