Ter Stegen: Medizincheck bei Barca

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 26.02.2014 | 09:33 Uhr
Der Wechsel von Marc-Andre ter Stegen zum FC Barcelona ist wohl beschlossene Sache
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Wechsel von Borussia Mönchengladbachs Marc-Andre ter Stegen zum FC Barcelona dürfte bald offiziell werden. Medienberichten zufolge absolvierte der 21-Jährige bereits jetzt einen geheimen Medizincheck für die Katalanen, einem Wechsel im Sommer soll nichts mehr im Wege stehen.

Nach Informationen der "Bild" schickte Barca in der vergangenen Woche seine Ärzte nach Gladbach, um ter Stegen durchchecken zu lassen. Dabei sei alles in Ordnung gewesen und der Weg für den Wechsel im Sommer somit frei. Zwölf Millionen Euro überweisen die Katalanen demnach an die Borussia.

Lediglich aus Respekt vor ihrem aktuellen Torhüter Victor Valdes, der Barcelona verlassen wird, seinen neuen Klub aber noch nicht genannt hat, warte der Klub noch mit der Veröffentlichung des Transfers. Auf Nachfrage der "Bild" bei ter Stegen lächelte dieser, hielt sich aber bedeckt: "Wenn Sie das sagen. Ich weiß davon nichts."

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Dass der Nationalspieler Gladbach verlassen wird steht bereits seit Anfang Januar fest. Sportdirektor Max Eberl bestätigte kurz nach dem Jahreswechsel, dass ter Stegen seinen 2015 auslaufenden Vertrag nicht verlängern will. Seit einigen Wochen gilt Yann Sommer vom FC Basel als heißester Kandidat auf seine Nachfolge bei der Borussia.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung