Freitag, 14.02.2014

Verletzung schreckt Real Madrid ab

Gündogan: "Härteste Phase"

Das Comeback von Ilkay Gündogan verschiebt sich erneut. Aufgrund einer Nervwurzel-Entzündung im Rücken kehrt der Mittelfeldmann von Borussia Dortmund wohl frühestens im April ins Team zurück. Real Madrid soll von einer Verpflichtung mittlerweile Abstand genommen haben.

Ein Platz ist für Ilkay Gündogan aktuell nur in Freizeitklamotten möglich
© getty
Ein Platz ist für Ilkay Gündogan aktuell nur in Freizeitklamotten möglich
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Seit Mitte August hat Gündogan kein Pflichtspiel mehr für die Schwarz-Gelben absolviert. "Eine so lange Ausfallzeit ist eine echte Belastung - das ist eine knallharte Phase, die härteste meiner Karriere bisher", gab Ilkay Gündogan im "Bild"-Interview zu.

Nachdem der 23-Jährige im Januar schon wieder am Mannschaftstraining teilnehmen konnte, musste er nun einen erneuten Rückschlag hinnehmen. "Es handelt sich um eine Nerwurzelentzündung", so Gündogan: "Aber ich habe kein Wirbelgleiten, wie ich es immer wieder lesen muss."

Real orientiert sich um

Trotz seiner langwierigen Verletzung war Gündogan zuletzt immer wieder mit zahlreichen europäischen Topklubs in Verbindung gebracht worden. Dem "El Economista" zufolge hat Real Madrid aufgrund der anhaltenden Rückenprobleme nun Abstand von einer Verpflichtung genommen. Laut der "Marca" gilt jetzt Arturo Vidal von Juventus Turin als Wunschkandidat.

Spätestens zur WM will Gündogan wieder fit sein. Aktuell denkt er aber nur an die Rückkehr ins BVB-Team: "Ich will den Jungs helfen - noch in dieser Saison! Ich bin sicher, dass ich schnell auf Top-Niveau Fußball spielen werde, wenn ich wieder auf dem Platz stehe."

Ilkay Gündogan im Steckbrief

David Wünschel
Das könnte Sie auch interessieren
Serge Gnabry vom SV Werder Bremen könnte zu Borussia Dortmund wechseln

Gnabry: Angebote aus Dortmund und Hoffenheim?

Thomas Tuchel von Borussia Dortmund könnte bei einem Pokalsieg verlängern

Medien: Tuchel-Verlängerung bei Pokalsieg

Nuri Sahin ist offenbar erst gegen Ende der Saison wieder dabei

Dortmunds Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.