Derby-Verbot für BVB-Ultras

Von Marco Heibel
Montag, 20.01.2014 | 12:57 Uhr
Bengalos aus dem Gästeblock warfen ein beschämendes Licht auf das letzte Revierderby
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Schalke 04 hat rund 400 Dortmunder Anhänger, die am 26. Oktober 2013 am Bahnhof Essen-West randaliert hatten und polizeilich erfasst wurden, mit einem langen Haus- und Geländeverbot belegt. Für sie ist die Veltins-Arena bis zum 30. Juni 2019 tabu.

Wie die "Ruhr Nachrichten" vermelden, gilt das Verbot für den gesamten Bereich der Anlage.

Bei Zuwiderhandlung drohen die Königsblauen angeblich mit einem Strafantrag wegen Hausfriedensbruchs. Der FC Schalke 04 will sich am Montag offiziell zu dem Verbot äußern.

Die Revier-Gegner im Vergleich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung