Offensivverstärkung gesucht

Freiburg an Zulechner und Longo dran

SID
Samstag, 04.01.2014 | 13:32 Uhr
Philipp Zulechner (r.) könnte bald der nächste österreichische Nationalspieler der Bundesliga werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der SC Freiburg ist auf der Suche nach mehr Offensivpower für die Rückrunde. Philipp Zulechner vom SV Grödig steht auf der Wunschliste der Badener. Angeblich ist auch Samuele Longo von Hellas Verona ein Kandidat.

"Wir hätten schon gern einen Tick mehr Torgefahr", sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach der "Badischen Zeitung" und bestätigte das Interesse an Zulechner: "Er steht auf unserer Liste."

Der 23-jährige Stürmer, dessen Vertrag beim Aufsteiger im Sommer ausläuft, spielt in der österreichischen Liga eine ganz starke Saison. In 20 Spielen erzielte der gebürtige Wiener 15 Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Auch Longo ein Kandidat?

Die "Gazzetta dello Sport" berichtet derweil, Freiburg habe seine Fühler nach Veronas Longo ausgestreckt. Der 21-jährige Angreifer ist von Inter Mailand an Hellas ausgeliehen, kommt aber kaum zum Einsatz (nur ein Spiel in der bisherigen Serie-A-Saison).

Der italienische U-21-Nationalspieler gilt als großes Talent, weshalb Inter ihn gerne bei einem Klub sehen würde, bei dem er mehr Einsatzzeit erhält. Auch der spanische Verein Rayo Vallecano soll an Longo dran sein.

Philipp Zulechner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung