Montag, 06.01.2014

Schweinsteiger und Robben in gutem Zustand

Guardiola mit Verletzten zufrieden

Pep Guardiola ist mit den Genesungsfortschritten von Bastian Schweinsteiger (29) und Arjen Robben (29) zufrieden. "Es ist viel, viel besser", sagte Bayern Münchens Trainer über Schweinsteiger, der sich nach einer Verletzung am Sprunggelenk wie Robben noch im individuellen Aufbautraining befindet.

Arjen Robben und Bastian Schweinsteiger trainieren aktuell noch individuell
© getty
Arjen Robben und Bastian Schweinsteiger trainieren aktuell noch individuell
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Über den Niederländer, der im Dezember eine Knieverletzung erlitten hatte, habe er "eine ähnliche Antwort wie bei Basti", so der 42-Jährige.

Generell ist Guardiola sehr froh, dass beide Spieler mit ins Trainingslager nach Doha/Katar reisen konnten. "Das ist für mich sehr wichtig", sagte er. Es sei gleichwohl noch ein Prozess, beide bräuchten "vielleicht ein bisschen mehr Zeit".

Keine Comeback-Prognose

Daher wollte der Spanier auch keine Prognose über ein mögliches Comeback zum Rückrundenstart bei Borussia Mönchengladbach (24. Januar) abgeben. "Wir haben drei Wochen Zeit, es geht jeden Tag ein bisschen besser".

Besonders die Rückkehr von Robben scheint Guardiola herbeizusehnen. "Er hat unglaublich gespielt", sagte Bayerns Coach über die Leistungen des Offensivstars in der Hinserie: "Ich hoffe, er kommt so bald wie möglich wieder". Es gebe kaum einen Spieler, der solch eine professionelle Einstellung hätte. "I'm in love with Arjen", sagte Guardiola.

Der FC Bayern München im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Der Telekom Cup findet in Mönchengladbach statt

Bayern vs. Hoffenheim im Halbfinale

Felix Götze unterschrieb bis 2019

Felix Götze unterschreibt Profivertrag

Leon Goretzka ist sich wohl mit den Bayern einig

Medien: Bayern mit Goretzka einig


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.