Samstag, 25.01.2014

Nach Benotung der Schiedsrichter

Merk kritisiert Fandels "3 minus"

Der ehemalige Referee Markus Merk hat die "3 minus" des deutschen Schiedsrichter-Chefs Herbert Fandel für die Unparteiischen in der Hinrunde zurückgewiesen.

Besser als 3- : Markus Merk hat die deutschen Schiedsrichter verteidigt
© getty
Besser als 3- : Markus Merk hat die deutschen Schiedsrichter verteidigt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Das mit der 3 minus muss nicht unbedingt sein, wir haben auch viele gute Leistungen in der Vorrunde gesehen", sagte "Sky"-Experte Merk am Samstag vor dem Meisterschaftsspiel Eintracht Frankfurt-Hertha BSC.

In einem "BamS"-Interview hatte Fandel in seiner Funktion als Chef des DFB-Schiedsrichterausschusses die Leistungen der Unparteiischen in der ersten Saisonhälfte getadelt. "Ich denke, das war nicht die schönste Aussage für die Schiedsrichter. Was mir insgesamt gefallen hat, war die Selbstkritik, die man in der Vorrunde hat walten lassen. Das ist wichtig, das ist entscheidend", ergänzte Merk.

Alles zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Patrik Schick soll im Fokus von Borussia Dortmund stehen

Medien: Dortmund hat Interesse an Tschechien-Juwel Patrik Schick

Luca Waldschmidt erzielte gegen TSV Büsum vier Tore

HSV-Retter Waldschmidt schnürt Viererpack in Büsum

Andries Jonker: Welchen Plan hat er im Sinn, um mit dem VfL Wolfsburg die Liga zu halten?

Vor Relegation gegen Braunschweig: VfL-Coach Jonker beschwört "Geist von De Lutte"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.