Mittelfeldspieler fordert Entwicklung bei Bayer

Bender: "Das muss jeder abkönnen"

Von Tim Holzwarth
Donnerstag, 09.01.2014 | 10:53 Uhr
Lars Bender (l.) hofft bei seinem Team auf weitere Verbesserungen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Nach der erfolgreichen Hinserie geht es bei Bayer Leverkusen im Trainingslager harmonisch zu. Jedoch keinesfalls zu harmonisch wie Lars Bender jetzt klar stellt. Zur Rückrunde will der Nationalspieler mehr Verantwortung übernehmen und hat sich eine Führungsrolle zum Ziel gesetzt.

Als einer der Leistungsträger kann der 24-Jährige durchaus mitverantwortlich für die erfolgreiche Hinrunde von Bayer zeichnen. Aber auch er weiß, dass bisher noch nichts Handfestes erreicht ist. "Die Rückrunde wird viel schwieriger und wir müssen in einigen Bereichen noch eine Schippe drauflegen", sagte Bender dem "Kicker".

Im Kampf um die Champions-League-Plätze sieht der Mittelfeldspieler Mönchengladbach, Dortmund und Wolfsburg als Hauptkonkurrenten. Auch Schalke dürfe man "nie abschreiben".

Harmonisch, aber nicht zu brav

Aufgrund des bisher erfolgreichen Saisonverlaufs herrscht im Trainingslager der Leverkusener eine durchweg positive Stimmung. Laut Bender gibt es die Gefahr einer zu großen Harmonie jedoch nicht.

"Wir sind keine Truppe, in der man sich gegenseitig aufs Maul haut. Aber da fallen schon mal ein paar Sprüche", stellt der gebürtige Rosenheimer klar: "Hauptsache es bleibt konstruktiv und keiner ist nachtragend. Das muss vermehrt kommen. Und das muss jeder abkönnen."

Auch spielerisch sieht er, vor allem gegen tief stehende Gegner, noch klares Verbesserungspotential bei seiner Mannschaft. "Da fehlen uns sicherlich die Mittel", gibt Bender zu.

"60 Flanken und nichts kommt dabei heraus"

"Es bringt uns ja nichts, wenn wir mehr Ballbesitz haben, aber keine Chancen kreieren. Immer seitlich um die Box herumspielen, 60 Flanken reinschlagen und nichts kommt dabei heraus - das kann ja nicht sein, da müssen wir mehr und bessere Lösungswege finden", fordert der ehemalige Münchener Löwe, sieht sich dabei aber auch selbst in der Pflicht: "Ganz extrem, keine Frage. Da muss ich genauso voranmarschieren."

Im Jahr 2014 will Bender sein eigenes Spiel weiter verbessern und vor allem mehr Verantwortung übernehmen. Dabei traut sich der 16-malige Nationalspieler durchaus zu in der Team-Hierarchie noch weiter nach oben zu rücken.

"Ich muss vorneweg gehen. Es gibt kein Versteckspiel. Ich muss eine Führungsrolle einnehmen und Verantwortung übernehmen", formuliert er seine Ansprüche.

Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung