Großkreutz träumt von WM und CL-Sieg

SID
Montag, 06.01.2014 | 11:45 Uhr
Großkreutz schoss den BVB mit seinem Siegtor gegen Marseille ins Achtelfinale der Champions League
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Kevin Großkreutz von Borussia Dortmund will nach seiner starken Hinrunde im Jahr 2014 endgültig durchstarten. In einem Interview mit dem "Kicker" verriet der 25-Jährige, dass er vom Gewinn der Champions League mit dem BVB sowie von der WM-Teilnahme mit der deutschen Nationalelf träumt.

Für einen Erfolg in der europäischen Königsklasse werde er "alles geben", sagte Großkreutz, der die Borussia mit seinem entscheidenden Tor in Marseille ins Achtelfinale schoss.

"Wir waren schon am 25. Mai nah dran", erklärte er mit Blick auf das verlorene Finale gegen Bayern München (1:2): "Irgendwann wollen wir diesen Pott nach Dortmund holen."

Fast drei Jahre ohne Länderspiel

Auch die Nationalelf hat Großkreutz, der das letzte seiner bisher drei Länderspiele vor fast drei Jahren bestritt, noch nicht abgehakt.

"Ich kann mich nur durch meine Leistungen im Verein für die Nationalmannschaft empfehlen. Genau das habe ich in der Rückrunde vor", versicherte er und hat die WM noch im Blick: "Ich würde mich riesig freuen, wenn ich in Brasilien dabei wäre."

Lahms Positionswechsel erhöht WM-Chancen

Er habe gehofft, bereits für die letzten Länderspiele des Jahres in Italien und England nominiert zu werden, gab er zu. Mit Spannung verfolgt der in der Hinrunde als Rechtsverteidiger eingesetzte Großkreutz auch, ob Kapitän Philipp Lahm in der Nationalelf wie bei den Bayern ins defensive Mittelfeld vorrückt.

"Es wäre möglich, dass sich meine Aussichten dadurch vergrößern würden", meinte er. Einen Sommerurlaub habe er zwar schon gebucht, "ich kann die Buchung aber rückgängig machen".

Kevin Großkreutz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung