Klopps Vorsatz: Will netter sein

Von Marco Nehmer
Dienstag, 07.01.2014 | 12:05 Uhr
Jürgen Klopp hatte im letzten Jahr mit so mancher Aussage für Wirbel gesorgt
© getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
League One
Live
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Das Jahr 2013 war für Jürgen Klopp und Borussia Dortmund eines mit vielen Höhen und wenigen Tiefen - zu letzteren zählte auch vereinzelt das Gebaren des Trainers gegenüber Medienvertretern. Er hat sich vorgenommen, an seinem Auftreten zu arbeiten.

"Ich bin in mich gegangen. Bei manchen Fragen war ich wohl nicht so nett, auch wenn mir das in dem Moment nicht so bewusst war", wird Klopp von "Bild" zitiert. Der 46-Jährige versprach: "Ich werde versuchen, mich mehr in die Fragesteller hinein zu versetzen."

In der Vergangenheit reagierte der BVB-Coach immer mal wieder unwirsch und angefressen auf Reporterfragen. So auch geschehen nach der Niederlage in Wolfsburg (1:2) im November, als er vor laufender Kamera "ZDF"-Reporter Bela Rethy entgegnete, "nicht so ein Zeug" fragen zu sollen.

BVB soll "besseres Bild" abgeben

Auch sportlich hat Klopp Vorsätze für das neue Jahr angesichts diverser Dämpfer in der Bundesliga zum Jahresausklang. "Wir werden alles daran setzen, in der Rückrunde ein besseres Bild abzugeben als im Vorjahr. Ein lohnenswertes Ziel", so Klopp.

Der BVB geht mit zwölf Punkten Rückstand auf die Bayern in die zweite Halbserie. Start ist am 25. Januar beim Heimspiel gegen Augsburg.

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung