Dienstag, 14.01.2014

BVB-Trainer über Konkurrenz

Klopp: "Wolfsburg hat Macht"

Nach BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat auch Trainer Jürgen Klopp das große Potential des VfL Wolfsburg. Mit dem starken Hauptsponsor im Rücken sei der VfL ein harter Konkurrent für Borussia Dortmund.

Jürgen Klopp ist von der finanziellen Stärke des VfL Wolfsburg nicht überrascht
© getty
Jürgen Klopp ist von der finanziellen Stärke des VfL Wolfsburg nicht überrascht
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Es war klar, dass VW großzügig sein wird, wenn es beim VfL anfängt zu laufen", sagte Klopp gegenüber der "Bild".

Mit dem anstehenden Wechsel von Kevin de Bruyne von Chelsea zu den Niedersachsen würden die Wölfe ihren zweiten Transfer mit einer Ablöse von 20 Millionen Euro innerhalb eines Halbjahres verwirklichen.

BVB: Keine Transfers dieser Größenordnung

Für Klopp ist dies nichts Besonderes: "Der VfL Wolfsburg hat durchaus Macht. Das ist ein mehr als ernst zu nehmender Konkurrent, aber das ist keine Überraschung."

Borussia Dortmund plant laut dem Trainer nicht mit Transfers in dieser Größenordnung. Es sei nicht entscheidend, viel Geld auszugeben, sondern neue Ideen zu entwickeln, betonte Klopp.

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Jonas Schützeneder
Das könnte Sie auch interessieren
Mario Gomez erzielte in der abgelaufenen Saison 16 Treffer für die Wölfe

Medien: Gomez darf Wolfsburg bei Abstieg verlassen

Ottmar Hitzfeld hält eine weitere Beschäftigung von Tuchel in Dortmund für "fatal"

Hitzfeld: BVB und Tuchel trennen sich

Hans-Joachim Watzke zweifelt an dem Anschlagmotiv

Watzke bezweifelt Motiv für Anschlag auf BVB-Bus


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.