Nach Outing des ehemaligen Mitspielers

Lehmann für Hitzlsperger-Comeback

Von Marco Heibel
Mittwoch, 15.01.2014 | 12:06 Uhr
Jens Lehmann wünscht sich ein Comeback von Thomas Hitzlsperger
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann hat seinem früheren Mitspieler Thomas Hitzlsperger nach dessen Coming-Out ein Comeback nahegelegt. Kein Verein könne es sich erlauben, ihn abzuwimmeln, glaubt der 44-Jährige. Generell hält er ein Bekenntnis zur Homosexualität bei aktiven Spielern aber für schwierig.

"Interessant wäre es zu sehen, wenn er wieder anfangen würde zu spielen. Immer noch in einem tollen Fußballalter, sollte er das mal testen. Er könnte nun einfach mal bei einem Topklub anrufen, wo er gerne mal spielen möchte", schrieb Lehmann halb im Scherz in seiner Kolumne bei "Sport Bild".

Der EM-Zweite von 2008 führte aus: "Dieser Klub hätte größte Schwierigkeiten, eine Absage zu begründen, da man dem Verein sofort Intoleranz vorwerfen würde und er ein Imageproblem hätte."

Homosexualität noch heikles Thema

Mit voller Ernsthaftigkeit erklärte Lehmann aber, dass es im Umgang mit homosexuellen Fußballern nach wie vor Probleme gebe. Intern könnte es zu Komplikationen führen, "weil man als Mitspieler nicht weiß, wie man sich in der Kabine zu verhalten hat".

Viel größer sei aber das externe Problem: "Die Reaktion der Menschen und vor allem der gegnerischen Fans im Stadion kann man nicht kontrollieren. Das macht es somit nach wie vor unmöglich für homosexuelle Fußballer, ihre Homosexualität zu veröffentlichen, da es einfach existenzgefährdend ist."

Absage der Hochzeit war "lustige Geschichte"

Lehmann, der mit Hitzlsperger jahrelang in der Nationalelf und beim VfB Stuttgart zusammenspielte, räumte ein, von dessen Homosexualität nichts geahnt zu haben: "Hitze war und ist viel zu intelligent, um auch nur den Ansatz eines Hinweises zu geben, dass er homosexuell ist."

Dass Hitzlsperger 2008 seine Hochzeit eine Woche vor dem Termin abgesagt hat, wurde von Lehmann seinerzeit als "lustige Geschichte" aufgefasst. Er wäre aber "nie auf die Idee gekommen, dass der Grund für die Absage der Hochzeit die Neigung zum gleichen Geschlecht gewesen sein könnte".

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung