Champions-League-Qualifikation ist das Ziel

Keller: "Ich will keine Ausreden"

Von SPOX
Donnerstag, 23.01.2014 | 12:46 Uhr
Keller muss zu Beginn der Rückrunde weiterhin auf Kevin-Prince Boateng verzichten
© getty
Advertisement
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Live
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Live
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
CSL
Hebei CFFC -
Shanghai SIPG
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional
Ligue 1
Nizza -
Troyes
First Division A
Zulte Waregem -
Club Brügge
Premiership
Patrick Thistle -
Celtic

Schalke-04-Trainer Jens Keller gibt sich vor dem Start in die Rückrunde der Bundesliga angriffslustig. Im Interview mit dem "Kicker" erklärte er die Qualifikation zur Champions League trotz der Verletzungsprobleme weiterhin zum Saisonziel.

Auch wenn keine weiteren Neuzugänge zum Team stoßen sollten, sei dies nicht unrealistisch, sagte der 43-Jährige: "Wir wollen uns wieder für die Champions League qualifizieren. Schließlich haben wir auch so keine Murmeltruppe."

Der Start in die zweite Halbserie sei für die Knappen besonders entscheidend: "Anspruch sollte sein, jedes Spiel zu gewinnen", zeigte sich der ehemalige Coach des VfB Stuttgart ambitioniert: "Der Start darf nicht holprig sein. Ich will und werde keine Ausreden suchen."

Die Gelsenkirchener Ausgangssituation ist in den Augen Kellers aufgrund der Personallage allerdings noch schwieriger als in der Vorsaison. Damals konnte die Mannschaft erst in der Rückrunde auf Rang vier klettern. "Rückkehrer wie Papadopoulos oder Obasi brauchen noch Zeit", so der ehemalige Verteidiger.

Boateng noch nicht bei 100 Prozent

Auch bei Kevin-Prince Boateng müssten sich die Fans eventuell geduldig zeigen: "Bei Kevin müssen wir momentan sehen, wie er das wegsteckt. Boateng hat gut gearbeitet, musste aber immer mal kürzertreten."

Lob gab es hingegen für Schalkes neue Nummer eins, Ralf Fährmann: "Ralf hat Top-Möglichkeiten", betonte Keller: "Durch seine Verletzung hat er leider fast zwei Jahre verloren. Jetzt muss er eben dauerhaft zeigen, was er kann." Die Reaktion von Timo Hildebrand auf seine Degradierung zum Ersatztorwart bezeichnete Keller als "top professionell".

Der FC Schalke im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung