Hannover-Stürmer nach Wales?

Kind bestätigt Cardiff-Angebot für Diouf

Von Marco Heibel
Donnerstag, 09.01.2014 | 10:20 Uhr
Mame Diouf erzielte 5 Tore in der Bundesliga-Hinrunde
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hannover-Präsident Martin Kind hat das bislang lediglich kolportierte Interesse von Cardiff City an 96-Angreifer Mame Diouf offiziell bestätigt. Der frisch installierte City-Trainer Ole Gunnar Solskjaer will den Senegalesen unbedingt verpflichten.

"Cardiff ist dran, das kann ich bestätigen", sagte Kind dem "Kicker". Der 68-Jährige räumte allerdings ein, dass sportliche Aspekte beim Dreizehnten der Bundesliga derzeit eine höhere Priorität besäßen als wirtschaftliche Faktoren in Gestalt einer Ablösesumme: "Der Trainer will Diouf behalten. Gut, dann bleibt er."

Tatsächlich bestätigte der neue 96-Übungsleiter Korkut ein "gutes Gespräch" Diouf, der nach dem Winterurlaub verspätet zum Trainingsstart erschienen war. Der 39-Jährige führte aus: "Wenn wir Qualität da haben, sollten wir diese Qualität auch schützen. Er ist ein wichtiger Spieler für Hannover, das ist der Stand der Dinge im Moment."

Dioufs Vertrag bei den Niedersachsen läuft im Sommer aus. Zuletzt hatte der Spieler über seinen Berater Jim Solbakken kommuniziert, diesen nicht verlängern zu wollen. Nur in der laufenden Transferperiode könnte Hannover für Diouf noch eine Ablöse erzielen.

Mame Diouf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung