Hannover: Verlängert Diouf doch?

Von Marco Heibel
Montag, 27.01.2014 | 11:17 Uhr
Mame Diouf war gegen den VfL Wolfsburg Schlüsselfigur der Hannoveraner
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Angreifer Mame Diouf hatte zuletzt beteuert, Hannover 96 spätestens mit seinem Vertragsende im Sommer verlassen zu wollen. Vereinspräsident Martin Kind hofft nach der starken Leistung des Senegalesen beim 3:1-Sieg beim VfL Wolfsburg aber, den Spieler doch noch halten zu können. Der will sich zu seiner Zukunft noch nicht äußern.

"Er blüht ja wieder richtig auf", sagte Kind dem "Kicker" über Diouf und versicherte erneut, dass man den umworbenen Stürmer in der laufenden Transferperiode definitiv nicht abgeben werde.

Zugleich äußerte der 96-Präsident seine Hoffnung, "dass er Spaß und neue Motivation findet und doch über eine Vertragsverlängerung nachdenkt. Wir reden mit ihm".

Dabei setzt Kind auf den Willen des Spielers, der sich womöglich von dem frischen Wind unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut umstimmen lässt: "Ich sage immer zu den Spielern: Sie entscheiden, nicht die Berater." Diouf selbst hält sich bislang mit einer klaren Aussage zurück: "Wir werden sehen. Jetzt ist doch Januar, noch kein Sommer."

Der Kader von Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung