Stürmer erleidet Sehenriss im Sprunggelenk

Oehrl fällt länger aus

SID
Samstag, 18.01.2014 | 12:15 Uhr
Zwei Tore konnte Oehrl für Braunschweig in der Saison erzielen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Eintracht Braunschweig muss im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga einige Wochen auf Torsten Oehrl verzichten. Der 28 Jahre alte Stürmer hat sich einen Sehnenriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Deshalb muss Kruppke in der kommenden Woche operiert werden, wie das Tabellenschlusslicht am Samstag mitteilte.

"Nach den Ausfällen von Dennis Kruppke und Gianluca Korte ist die Verletzung von Torsten nun bereits die dritte Hiobsbotschaft für uns in diesem Jahr", kommentierte Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold (43) den Ausfall.

Der offensive Mittelfeldspieler Korte (23) hatte sich im Trainingslager in Spanien einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus. Kruppke (33) muss wegen eines Muskelfaserisses voraussichtlich am 26. Januar beim Rückrundenstart des Bundesligaufsteigers bei Werder Bremen passen.

Torsten Oehrl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung