Mittwoch, 15.01.2014

Freiburg-Trainer Christian Streich

"Ich mache immer Fehler"

In der Vorsaison noch Bundesliga-Fünfter, kämpft der SC Freiburg in dieser Spielzeit gegen den Abstieg. Trainer Christian Streich hat mit einer derart schweren Saison bereits im Sommer fest gerechnet. Die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League verbucht er trotz der Mehrfachbelastung als einmalige Erfahrung.

Christian Streich führte den SC Freiburg in der letzten Saison auf den fünften Platz
© getty
Christian Streich führte den SC Freiburg in der letzten Saison auf den fünften Platz
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Es hätte noch schlimmer kommen können bei all den Abgängen im Sommer, der Dreifachbelastung, dem Verletzungspech. Dass wir diese Saison gegen den Abstieg spielen, war mir im Juni 2013 schon klar", beurteilte Streich gegenüber "Sport Bild" die Lage des Bundesliga-Sechzehnten.

Dabei nahm er auch sich nicht von einer Mitschuld an der brenzligen Situation aus: "Ich mache immer Fehler." Der 48-Jährige erklärte, der Verein hätte "noch mehr um unsere Spieler kämpfen müssen", als der Erfolg da war. Allerdings haben vier der fünf Stammspieler, die Freiburg im Juli 2013 verließen, von einer Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht.

Europapokal war "etwas ganz Besonderes"

Auch wenn er im Herbst mit der Doppel-Belastung durch die Europa League gehadert hat, möchte Streich diese Erfahrung keinesfalls missen: "Wir haben total gerne Europapokal gespielt. Diese Begegnungen waren für alle etwas ganz Besonderes. Vielleicht werden einige meiner Jungs nie mehr im Europapokal spielen. Und ich wohl auch nicht mehr."

Den drohenden Verlust von Leistungsträgern wie Torhüter Oliver Baumann oder Abwehrchef Matthias Ginter nach der Saison kommentierte der Badener auf seine typische Art: "Wir müssen froh sein, dass wir Spieler haben, die Interesse bei anderen Klubs wecken."

Es sei nun einmal "Teil unserer Philosophie, Talente so gut auszubilden, dass andere Vereine aufmerksam auf sie werden und sie kaufen wollen", führte Streich aus. Um das Duo kämpfen will er trotzdem: "Beide haben bei uns laufende Verträge."

Winterfahrplan Bundesliga Saison 2013/14 FC Bayern München Bayer Leverkusen Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach VfL Wolfsburg FC Schalke 04 Hertha BSC FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 VfB Stuttgart TSG 1899 Hoffenheim Hannover 96 Hamburger SV SV Werder Bremen Eintracht Frankfurt SC Freiburg 1. FC Nürnberg Eintracht Braunschweig

Alles zum SC Freiburg

Marco Heibel
Das könnte Sie auch interessieren
Julian Schuster bleibt auch im nächsten Jahr der dienstälteste Profi beim SC Freiburg

Freiburg hält Schuster die Treue

Christian Streich ist nicht unglücklich über das Saisonende

Streich: "Ich bin auch müde"

Vincenzo Grifo wird das Breisgau verlassen

Grifo verlässt Freiburg: "Das ist leider so"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.