Mittwoch, 29.01.2014

Gladbach plant bereits neue Saison

Traore als Arango-Nachfolger?

Borussia Mönchengladbach bastelt bereits intensiv am Kader für die kommende Saison. Während sich die Suche nach einem neuen Torhüter schwierig gestaltet, will die Borussia darüber hinaus offenbar Ibrahima Traore vom VfB Stuttgart verpflichten. Der 25-Jährige könnte Juan Arango beerben.

In 16 Spielen konnte Traore bisher zwei Tore erzielen und Vier vorbereiten
© getty
In 16 Spielen konnte Traore bisher zwei Tore erzielen und Vier vorbereiten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie die "Sport Bild" erfahren haben will, wird Arangos Vertrag nicht verlängert. Traore soll den 33-jährigen Venezolaner daher ab der kommenden Saison alösen und wäre ablösefrei - der Vertrag des Linksfußes in Stuttgart läuft zum Saisonende aus.

Beim VfB stand Traore in dieser Saison nur neun Mal in der Startelf, in insgesamt 16 Spielen gelangen ihm zwei Tore und vier Vorlagen.

Wer folgt auf ter Stegen?

Derweil läuft auch die Suche nach einem neuen Torhüter auf Hochtouren. Marc-Andre ter Stegen wird seinen bis 2015 laufenden Vertrag nicht verlängern, der Nationalspieler steht beim FC Barcelona hoch im Kurs.

Auf der Suche nach der neuen Nummer Eins soll Gladbach jetzt in der Schweiz fündig geworden sein: Laut "Sport Bild" erkundigte sich Sportdirektor Max Eberl beim FC Basel nach Yann Sommer. Der Schweizer Nationalkeeper (Vertrag bis 2015) soll allerdings rund sieben Millionen Euro kosten.

Ursprünglich hatte Gladbach mit einer Ablöseforderung von fünf Millionen Euro gerechnet. Da Basel kürzlich aber Mohamed Salah für 13,2 Millionen an den FC Chelsea verkauft hatte, haben die Schweizer keinen finanziellen Druck. Neben Sommer soll die Borussia auch an Freiburgs Oliver Baumann interessiert sein, mit Herthas Thomas Kraft gab es laut dessen Berater dagegen keinen Kontakt.

Der Kader von Borussia Mönchengladbach im Überblick

Adrian Bohrdt
Das könnte Sie auch interessieren
Dieter Hecking fordert eine Fair-Play-Diskussion im Fußball

Hecking fordert Fair-Play-Diskussion: "Werte werden mit Füßen getreten"

Max Eberl hofft auf den Verbleib von Andreas Christensen

Eberl hofft weiter auf Verbleib von Christensen

Borussia Mönchengladbach traf auf Borussia Dortmund

BVB gewinnt Schlagabtausch spät


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.