Mittwoch, 29.01.2014

Borussia-Stürmer in die Premier League

Gladbach verleiht de Jong an Newcastle

Borussia Mönchengladbach hat Luuk de Jong bis zum Saisonende an den Premier-League-Klub Newcastle United ausgeliehen. Das teilte der fünfmalige deutsche Meister am Mittwochabend mit. Für eine festgeschriebene Summe können die Magpies den Niederländer im Sommer zudem fest verpflichten.

Luuk de Jong wird bis zum Saisonende in der Premier League auf Torejagd gehen
© getty
Luuk de Jong wird bis zum Saisonende in der Premier League auf Torejagd gehen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 23-jährige de Jong war im Sommer 2012 für die Gladbacher Rekordtransfersumme von zwölf Millionen Euro von Twente Enschede in die Bundesliga gewechselt, setzte sich als Nachfolger von Marco Reus aber nicht durch.

In der Hinrunde dieser Spielzeit kam de Jong, der noch einen Vertrag bis Juni 2017 besitzt, über Kurzeinsätze nicht hinaus.

"In der Vorbereitung hat sich herausgestellt, dass Kruse und Raffael sehr gut miteinander harmonieren. Das war zum Nachteil für de Jong. Er ist noch nicht so angekommen, wie wir und er uns das vorgestellt haben", hatte Sportdirektor Max Eberl zuletzt im "SID"-Interview erklärt.

In Newcastle hofft der Stürmer auf einen Neuanfang. "Ich habe ein gutes Gefühl dabei. Es war bisher für mich eine harte Saison. Ich bin hier, um zu spielen. Ich will durch Tore und Vorlagen wichtig und erfolgreich für das Team sein", sagte de Jong.

Luuk de Jong im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Dieter Hecking äußert sich zu der Möglichkeit DFB-Coach zu werden

Hecking: "Warum nicht Bundestrainer?"

Max Eberl ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Mo Dahoud

Medien: Gladbach sucht Mittelfeldstrategen

Dieter Hecking fordert eine Fair-Play-Diskussion im Fußball

Hecking fordert Fair-Play-Diskussion: "Werte werden mit Füßen getreten"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.