Reaktion auf personelle Probleme

Dortmund verpflichtet Jojic

SID
Freitag, 31.01.2014 | 11:21 Uhr
Milos Jojic kommt vom serbischen Meister Partizan Belgrad zur Borussia
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vizemeister Borussia Dortmund hat auf seine personellen Probleme reagiert und am letzten Tag der Transferperiode den serbischen Fußball-Nationalspieler Milos Jojic verpflichtet. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

"Wir freuen uns, in Milos Jojic einen im Mittelfeld vielseitig einsetzbaren Akteur mit großem Entwicklungspotenzial verpflichtet zu haben, der unseren Kader komplettiert", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Jojic spielte zuletzt bei Partizan Belgrad und kam in der Hinrunde der serbischen Liga in 15 Spielen auf sechs Tore und sieben Vorlagen. Über die Ablösesumme wurde offiziell nichts bekannt, sie dürfte aber bei knapp über zwei Millionen Euro liegen. Im Spiel am Freitagabend bei Eintracht Braunschweig kommt Jojic aber noch nicht zum Einsatz.

Nach der schweren Verletzung von Jakub Blaszczykowski sah sich der BVB noch einmal zum Handeln gezwungen. Der Pole hatte sich zum Rückrundenauftakt gegen den FC Augsburg (2:2) einen Kreuzbandriss zugezogen.

Der BVB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung