Kein BVB-Interesse an Ranocchia

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 12:49 Uhr
Andrea Ranocchia galt einst als eines der größten Innenverteidiger-Talente Italiens
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Italienischen Medienberichten zufolge hat der BVB die Pläne für die Verpflichtung es Abwehrspielers Andrea Ranocchia vom italienischen Renommierklub Inter Mailand konkretisiert. Die Schwarz-Gelben dementierten jedoch ein Interesse umgehend.

Laut der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" soll der BVB neun Millionen Euro für den 26 Jahre alten Nationalspieler geboten haben. Inter verlangt jedoch angeblich von 12 Millionen. Den Betrag wolle Inter in den Brasilianer Hernanes, Teamkollegen des deutschen Nationalspielers Miroslav Klose bei Lazio Rom, reinvestieren.

Gegenüber dem "Kicker" dementierte Sportdirektor Zorc jedoch die Gerüchte um ein Interesse am Abwehrspieler.

Inter, bei dem der indonesische Medienmagnat Erick Thohir als Mehrheitsaktionär eingestiegen ist, will einige seiner Stars verkaufen, um die Schulden abzubauen. Dies hat bereits Proteste unter den Inter-Fans ausgelöst.

Andrea Ranocchia im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung