Scouts aus Dortmund und London in Nantes

Medien: BVB beobachtet Djilobodji

SID
Freitag, 03.01.2014 | 14:07 Uhr
Papy Djilobodji (r.) spielt seit 2009 für Nantes
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Borussia Dortmund würde gerne noch einen Innenverteidiger verpflichten. Angeblich beobachten die BVB-Scouts deshalb Papy Djilobodji vom FC Nantes. Allerdings soll auch der FC Chelsea an dem Senegalesen interessiert sein.

Aufgrund von Verletzungen plagen den BVB Abwehrsorgen. Deshalb soll ein neuer Innenverteidiger her. Nun berichtet die französische Zeitung "Le Parisien", dass die Dortmunder in den vergangenen Wochen mehrfach Djilobodji unter die Lupe genommen hätten.

Der 25-Jährige spielt eine ganz starke Saison für Nantes, wo er bis 2016 unter Vertrag steht. Djilobodji ist schnell, kopfball- und zweikampfstark - und möchte unbedingt für einen namhaften Verein spielen.

Djilobodji hat große Ziele

"Ich möchte in einem großen Klub spielen, an der Champions League teilnehmen und sie gewinnen. Der Weg ist noch weit, aber ich arbeite jeden Tag, um dieses Ziel zu erreichen", meinte der Linksfuß.

Neben Scouts aus Dortmund sollen in den vergangenen Wochen allerdings auch mehrfach Beobachter vom FC Chelsea bei Nantes-Spielen auf der Tribüne gesehen worden sein.

Papy Djilobodji im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung