Verletzungsprobleme beim HSV

Kreuzer: Kritik an trainingsfreien Tagen

Von Marco Heibel
Donnerstag, 30.01.2014 | 09:33 Uhr
Oliver Kreuzer und Bert van Marwijk sorgen sich um die Zukunft des HSV
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Copa do Brasil
Live
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Live
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Nach der 0:3-Niederlage gegen Schalke und dem Abrutschen auf Tabellenplatz 16 hat HSV-Trainer Bert van Marwijk seinen Spielern zwei Tage frei gegeben. Mit Blick auf die Verletztenproblematik steht der Niederländer zu dieser Maßnahme. Sportdirektor Oliver Kreuzer sieht das seinerseits nicht unkritisch, ist aber weiterhin vom ehemaligen Bondscoach überzeugt.

"Unsere Mitkonkurrenten haben mehr Erfahrung im Abstiegskampf. Es ist deshalb eine Minute vor zwölf, Alarmphase eins", sagte van Marwijk dem "Kicker". Trotz der prekären Lage hält er die zwei trainingsfreien Tage aber für die richtige Maßnahme: "Ich darf die Mannschaft auch nicht kaputt machen."

Gegenüber "Bild" konkretisierte der 61-Jährige seine Befürchtungen: "Wir haben einen schmalen Kader. Und wenn wir zu viel trainieren, werden die Spieler im Kopf müde und unkonzentriert. Und dadurch steigt die Verletzungsgefahr." Aktuell fehlen dem HSV mit Pierre-Michel Lasogga, Johan Djourou, Rene Adler und Maximilian Beister vier Stammspieler.

Kreuzer: "Werde das Gespräch suchen"

Van Marwijks Maßnahme, die im August von dessen Vorgänger Thorsten Fink bereits praktiziert wurde und seinerzeit ebenfalls hohe Wellen schlug, kam auch bei Sportdirektor Kreuzer nicht optimal an: "Ich gebe zu: Es hat nicht unbedingt eine großartige Signalwirkung. Zwei freie Tage wirken wie eine Belohnung." Daher werde er "das Gespräch mit Bert suchen".

Der 48-Jährige erklärte allerdings, dass er die Autorität des Trainers nicht untergraben möchte: "Ich kann und will ihn ja nicht zwingen, mehr zu trainieren. Das liegt in seinem Ermessensbereich." Überhaupt habe er keine Zweifel, dass van Marwijk der richtige Mann ist: "Ich bin von ihm total überzeugt. Wir müssen eher 100.000 andere Dinge hinterfragen und nicht den Trainer."

Der HSV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung