Son Südkoreas Fußballer des Jahres

SID
Freitag, 24.01.2014 | 14:31 Uhr
Heung-Min Son kam vom Hamburger SV zu Bayer Leverkusen
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stürmer Heung-Min Son vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen ist in seinem Heimatland Südkorea zum Fußballer des Jahres gewählt worden.

Insgesamt nahmen 200 Journalisten und Offizielle des südkoreanischen Verbandes an der Abstimmung teil.

Son, der die Auszeichnung nicht persönlich in Empfang nehmen konnte, bedankte sich per in Seoul ausgestrahlter Videobotschaft für die Auszeichnung: "Es ist eine große Ehre für mich", sagte der 21-Jährige, der in seiner Heimat beinahe wie ein Popstar verehrt wird.

22 Länderspiele für Südkorea

Son erzielte nach seinem Wechsel vom Hamburger SV zu Bayer im vergangenen Sommer in 14 Bundesliga-Spielen sieben Tore und war zusammen mit Sidney Sam hinter Stefan Kießling in der Hinrunde der torgefährlichste Spieler der Werkself.

In Südkorea herrscht ein regelrechter Hype um den Ex-Hamburger, der nicht zuletzt in seinen starken Leistungen im Nationaltrikot begründet liegt. Für Südkoreas Nationalteam absolvierte Son bislang 22 Länderspiele und erzielte fünf Tore. Son hatte großen Anteil daran, dass Südkorea 2013 als eines der ersten Teams sein Ticket für die WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) lösen konnte.

Heung-Min Son im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung