Große Konkurrenz bei Leverkusen

Bayer: Ryu überzeugt, soll aber weg

Von Tim Holzwarth
Donnerstag, 09.01.2014 | 10:20 Uhr
Am liebsten würde Seung-Woo Ryu (r.) auch für Bayer Leverkusen so jubeln
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Mit Wiedereröffnung des Transferfensters wechselte Seung-Woo Ryu auf Leihbasis vom FC Jeju United zu Bayer Leverkusen. Im Trainingslager der Werkself in Lagos hinterließ der Südkoreaner bisher einen guten Eindruck, könnte dennoch bereits wieder vor dem Absprung stehen.

Bayer hatte den schnellen Flügelspieler schon länger beobachtet und einen Transfer behutsam vorbereitet. "Wir hatten ihn seit der U-20-WM in der Türkei im vergangenen Juli im Fokus", bestätigte Manager Michael Reschke.

"Er wollte unbedingt gehen. Ich hätte nicht zugestimmt, wenn es sich nicht um eine Leihe handeln würde. Er kann zurückkehren, falls er scheitert", äußerte sich Jeju-Trainer Kyung-Hoon Park zu dem Wechsel seines Schützlings.

Gescheitert ist er noch nicht. Im Gegenteil, der Südkoreaner wusste bisher im Training zu überzeugen und erzielte beim 6:3 im Testspiel gegen den SC Heerenveen sogar einen Treffer. Dennoch möchte Leverkusen den 20-Jährigen für den Rest der Saison offenbar direkt weiterverleihen.

Flügelpositionen bereits stark besetzt

Da mit Heung-Min Son und Winter-Neuzugang Julian Brandt auf den Flügelpositionen ausreichend Qualität vorhanden ist, dürfte es für den U-20-Nationalspieler schwierig werden auf viele Einsatzzeiten zu kommen.

Ein Ausleihgeschäft bis zum Saisonende an einen Zweitligisten erscheint daher die wahrscheinlichste Lösung, um Ryu zu genügend Spielpraxis zu verhelfen. Der Leihvertrag des Offensivspielers bei Bayer läuft noch bis zum 31. Dezember 2014 und beinhaltet eine Kaufoption.

Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung