Mittwoch, 29.01.2014

Beide Parteien zeigen sich zuversichtlich

Robben: Vertragsgespräche im Februar

Seit Wochen kursieren Gerüchte über eine mögliche Vertragsverhandlung von Arjen Robben beim FC Bayern durch die Medien, jetzt gibt es offenbar einen konkreten Termin. Die Verhandlungen mit dem Niederländer sollen im Februar steigen. Robben selbst hatte sich zuletzt bereits zuversichtlich gezeigt.

Sei 2009 steht Robben beim Rekordmeister unter Vertrag
© getty
Sei 2009 steht Robben beim Rekordmeister unter Vertrag
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie die "Sport Bild" berichtet, hat sich Robbens Vater für Februar in München angekündigt. Dann sollen Verhandlungen mit dem Klub stattfinden.

"Es gab noch keine Gespräche, aber die Intention ist von allen Seiten so, dass wir verlängern. Ich bin absolut bereit dazu. Ich habe schon oft gesagt, dass ich bei Bayern bleiben möchte, weil ich mich in diesem Klub unglaublich wohl fühle", erklärte Robben vergangene Woche bei "Sport 1".

"Ich bin durchaus optimistisch"

Auch der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich laut der "AZ" positiv: "Ich hatte ihm vor Weihnachten schon das Zeichen gegeben, dass wir uns konkret unterhalten werden. Das werden wir demnächst tun. Ich bin durchaus optimistisch, dass wir eine Lösung finden."

Robbens aktueller Kontrakt läuft noch bis 2015, in dieser Saison gelangen dem 30-Jährigen in 21 Pflichtspielen 13 Tore und zehn Vorlagen für die Münchner.

Arjen Robben im Steckbrief

Adrian Bohrdt
Das könnte Sie auch interessieren
Thiago Alcantara hat nicht vor, München alsbald zu verlassen

Thiago: Verlasse Bayern erst nach Champions-League-Titel

Uli Hoeneß will sich mit einem Titel auf Dauer nicht zufrieden geben

Hoeneß: "Ein Titel ist auf Dauer ein bisschen wenig für uns"

Carlo Ancelotti will wenigstens den Meistertitel sichern

Ancelotti: "Ich bin nicht zufrieden mit dieser Saison"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.