Frist bei Weltfußballer-Wahl

Hoeneß verwundert über Verlängerung

SID
Mittwoch, 11.12.2013 | 17:57 Uhr
Uli Hoeneß ist die Fristverlängerung bei der Weltfußballer-Wahl dubios
© getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags inkl. aller Sonntagsspiele
Primera División
Live
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Live
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Live
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Uli Hoeneß ist die Verlängerung der Stimmfrist bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres nicht ganz geheuer. Der Bayern-Präsident hofft auf eine demokratische Wahl.

Unter Umständen will der 61-Jährige im kommenden Jahr nach der Bekanntgabe des Ergebnisses am 13. Januar den Wahlvorgang nachträglich sogar überprüfen lassen.

"Dann schauen wir uns mal die einzelnen Stimmen an, die bis zum 15. November abgegeben wurden und die Stimmen, die danach abgegeben wurden", kündigte Hoeneß an. Anschließend werde man sich dann gegebenenfalls fragen, "warum die Sache verlängert wurde und dann können wir vielleicht was dazu sagen."

Ursprünglich sollten die Nationalmannschafts-Trainer und -Kapitäne der 209 FIFA-Mitgliedsverbände sowie ausgewählte Journalisten ihre Stimmen bis zum 15. November abgeben. Wegen eines angeblich zu geringen Rücklaufs wurde die Frist von der FIFA kurzfristig bis zum 29. November verlängert.

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

"Hoffentlich demokratische Wahl"

"Mich hat sehr gestört, dass die Wahl, die terminiert war, plötzlich verlängert wurde. Aus welchen Gründen ist mir bis heute nicht bekannt", sagte Hoeneß am Mittwoch bei der Eröffnung eines Bayern-Fanshops.

Hoeneß wittert eine mögliche Benachteiligung von FCB-Profi Franck Ribéry: "Das ist hoffentlich eine demokratische Wahl, wo alles mit rechten Dingen zugeht."

Bei den Bayern befürchtet man, dass durch die Fristverlängerung Ribery-Konkurrent Cristiano Ronaldo von Real Madrid bessere Karten haben könnte. Ebenso wie Ribery und Ronaldo steht Lionel Messi vom FC Barcelona unter den drei verbliebenen Kandidaten für den Ballon d'Or. Der Argentinier hatte diese Wahl zuletzt viermal in Folge gewonnen.

FC Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung