Dienstag, 24.12.2013

Ex-Bremen Coach nicht an die Leine

Medien: Schaaf sagt Hannover 96 ab

Thomas Schaaf wird nicht die Nachfolge des kurz vor der Entlassung stehenden Trainers Mirko Slomka bei Hannover 96 antreten. Das bestätigte Hannovers Präsident Martin Kind.

Absage: Thomas Schaaf will nicht Trainer bei Hannover 96 werden
© getty
Absage: Thomas Schaaf will nicht Trainer bei Hannover 96 werden

Wie Zeitungen in Hannover übereinstimmend berichten, habe der 52-jährige Schaaf 96-Klubchef Martin Kind signalisiert, dass er nicht an dem Amt interessiert sei.

Slomka in Hannover vor dem Aus

"Er wird es nicht und will es nicht", wird Kind zitiert: "Er hat da seine eigene Denke. Schaaf wird in der Rückrunde keinen Trainerjob in der Bundesliga annehmen."

Thomas Schaaf war von 1999 bis Mai 2013 verantwortlicher Cheftrainer von Werder Bremen. Zuletzt wurde er auch immer wieder als möglicher Nachfolger des umstrittenen Schalke-Trainers Jens Keller gehandelt.

Thomas Schaaf im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Andre Breitenreiter feiert mit Hannover 96 ein erfolgreiches Debüt

Hannover gewinnt bei Breitenreiter-Debüt gegen Schalke

Mirko Slomka spricht über ein Engagement beim FC Bayern

Slomka: Bayern war zweimal an mir interessiert

Thomas Schaaf war zuletzt bei Hannover 96 Trainer

Schaaf kritisiert Trainer-Umgang: "System stimmt nicht"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.