Aussortiert bei Feyenoord

Medien: VfB und 1899 wollen Cisse

Von Adrian Bohrdt
Dienstag, 10.12.2013 | 18:06 Uhr
Sekou Cisse könnte bald in der Bundesliga auflaufen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der bei Feyenoord Rotterdam in Ungnade gefallene Sekou Cisse weckt offenbar Interesse in der Bundesliga. Neben dem VfB Stuttgart soll auch 1899 Hoffenheim ein Auge auf den Ivorer geworfen haben. Auch aus Frankreich soll es Interessenten geben.

Wie das Onlineportal "Sport-Ivoire" meldet, beobachten sowohl der VfB als auch Hoffenheim den Offensivmann. Cisse, der im vergangenen Sommer ein gut bezahltes Angebot aus Japan abgelehnt hatte, habe sich demnach bei Feyenoord mit den Vereinsbossen überworfen und könnte den Klub schon vor Ende seines im Sommer 2014 auslaufenden Vertrages verlassen.

Bei Rotterdam absolvierte der 28-Jährige aufgrund der internen Probleme in dieser Saison nur ein einziges Spiel. Konkurrenz gibt es für die Bundesliga-Klubs allerdings offenbar aus der Ligue 1: Neben Olympique Lyon sollen auch der FC Toulouse und AC Ajaccio Interesse an Cisse haben.

Sekou Cisse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung