Ehemaliger Coach von Bayern und Barcelona

Van Gaal stolz auf frühere Schützlinge

Von SPOX
Dienstag, 17.12.2013 | 13:31 Uhr
Knapp zwei Jahre war van Gaal Trainer bei Bayern München
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Hollands Nationaltrainer Louis van Gaal hat sich hochzufrieden über die Entwicklung seiner Entdeckungen beim FC Bayern München und beim FC Barcelona geäußert. Wenn er heute Spieler wie David Alaba, Thomas Müller oder Carles Puyol sehe, mache ihn das "stolz". Auch an der Karriere von Pep Guardiola habe er entscheidend mitgewirkt.

Im Interview mit "fifa.com" blickt der 62-Jährige auf seine Zeit beim deutschen Rekordmeister zurück. "Wenn ich zu einem Klub wechsle, möchte ich immer ein Mitglied des vorherigen Trainerstabes halten. Das war Hermann Gerland, der auch jetzt noch unter Pep Guardiola arbeitet", erzählt van Gaal.

"Ich habe ihn gefragt, wer aus der Jugend hochkommt, und er sagte zu mir: 'Müller, Badstuber und Alaba.'" Daraufhin habe er sie zu den Profis geholt.

Erst nachdem er seine Spieler eine Weile beobachtet hat, entscheidet er über ihre Position, erklärt van Gaal. So habe er Alaba überreden müssen, als Linksverteidiger aufzulaufen: "Er wollte da nicht spielen." Schließlich habe er ihn überzeugt, "und wo spielt er jetzt? Linksverteidiger!"

Den früheren Außenverteidiger Badstuber habe er darüber hinaus in die Innenverteidigung gezogen und aus Bastian Schweinsteiger einen zentralen Mittelfeldspieler gemacht: "Dort stellte er fest, dass ihm das Spiel noch viel besser gefällt als zuvor."

"Man sieht ja, wo Pep jetzt ist"

In seiner Zeit bei Barca hatte van Gaal auf verhältnismäßig unerfahrene Kapitäne gesetzt: "Als ich zu Barcelona kam, war Guardiola 27 Jahre alt. In Spanien ist der Kapitän traditionell einer der ältesten Spieler." Für ihn sei das Alter aber nicht entscheidend, wichtiger sei die Philosophie, betont er.

"Ich sagte Pep: 'Du wirst mein Kapitän.' Er sagte 'Nein, nein.' Ich sagte: 'Ich entscheide, wer Kapitän wird. Du siehst das Spiel so, wie ich es sehe.'" Der Erfolg gebe ihm recht, so der siebenfache Meister in Holland, Spanien und Deutschland: "Man sieht ja, wo er jetzt ist."

Als Trainer der niederländischen Nationalelf vermisse er vor allem die tägliche Arbeit mit den Spielern, gibt er zu. "Ich war früher Sportlehrer, weil ich es geliebt habe, mit jungen Leuten zu kommunizieren. Heute muss ich auswählen und beobachten, und sehe meine Spieler nur ungefähr acht Mal im Jahr."

Luis van Gaal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung