Vor Gruppenspiel gegen FC Basel

Draxler: CL-Aus wäre keine Blamage

Von Adrian Bohrdt
Montag, 09.12.2013 | 09:24 Uhr
Julian Draxler und dem FC Schalke 04 droht gegen Basel der zwischenzeitliche Tiefpunkt der Saison
© getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Am Mittwoch hat der FC Schalke 04 sein "Endspiel" ums Achtelfinale der Champions League. Gelingt gegen den FC Basel kein Sieg, ist die Saison in der Königsklasse für Schalke beendet und auch Trainer Jens Keller dürfte dann seinen Job los sein. Offensivmann Julian Draxler sieht die Mannschaft daher in der Pflicht, hält ein mögliches Ausscheiden aber für keine Katastrophe.

"Platz drei in der Gruppe wäre jetzt keine Blamage", meinte Draxler im "Kicker": "Das Wort Blamage finde ich zu hart. Aber ganz klar: Der Verein und auch wir als Mannschaft haben den Anspruch, weiterzukommen. Sowohl vom Etat her als auch von unseren sportlichen Qualitäten."

Daher sei das Team "zuversichtlich, es zu schaffen. Die Überzeugung ist da". Sollte Schalke den Sprung in die nächste Runde nicht schaffen, gilt es als so gut wie sicher, dass Trainer Keller gehen muss. Als möglicher Nachfolger wird bereits Ex-Bremen-Coach Thomas Schaaf gehandelt.

"Der Job des Trainers ist von der Mannschaft abhängig", nahm Draxler daher die Mitspieler in die Pflicht, schob aber hinterher: "Als Spieler haben wir uns überhaupt nicht anzumaßen, darüber zu urteilen, welcher Trainer der richtige oder der falsche ist. Das bleibt der Vereinsführung überlassen."

"Kann es mir auch nicht erklären"

Insgesamt fehlt Königsblau international genauso wie national in diesem Jahr die Konstanz - Schalke hat in dieser Saison in keinem Wettbewerb mehr als zwei Spiele hintereinander gewonnen. Ein Phänomen, auf das auch Draxler keine Antwort hat: "Ich kann es mir auch nicht erklären. Im Prinzip kriegen wir das ja schon seit Jahren nicht in den Griff."

Das Resultat daraus ist aktuell ein enttäuschender sechster Platz in der Liga und sieben Punkte Rückstand auf Rang vier, weshalb Draxler warnte: "Die Situation ist kritisch. Sieben Punkte sind einiges. Wir müssen alles dransetzen, die zwei Spiele bis zur Winterpause zu gewinnen, um zumindest dranzubleiben. In der Rückrunde müssen wir dann leider wieder eine Aufholjagd starten."

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung