Donnerstag, 12.12.2013

Tauziehen um Youngster beendet

Bayer: Brandt kommt zur Rückrunde

Bayer Leverkusen wird mit Julian Brandt in die Rückrunde gehen: Die Werkself bestätigte am Donnerstagmittag, dass der 17-Jährige schon in der Winterpause zum Team von Trainer Sami Hyypiä stoßen wird. Dass Brandt den VfL Wolfsburg spätestens im Sommer in Richtung Leverkusen verlassen wird, stand bereits fest.

Julian Brandt läuft aktuell für die deutsche U19 auf
© getty
Julian Brandt läuft aktuell für die deutsche U19 auf

Durch den Verkauf im Winter können die Wölfe zumindest eine kleine Ablösesumme einstreichen. Über die Modalitäten des Wechsels wurde allerdings Stillschweigen vereinbart. Brandt unterschrieb einen Vertrag bis 2019.

An dem Offensiv-Spieler waren Vereine aus ganz Europa interessiert. "Julian Brandt ist einer der talentiertesten Nachwuchsspieler im deutschen Fußball. Seine Verpflichtung ist eine tolle Investition in die Zukunft von Bayer 04 Leverkusen. Julian wird schon im Januar mit ins Trainingslager unserer Lizenzmannschaft nach Portugal fahren, damit er gleich bei den Profis reinschnuppern kann", erklärte Sportdirektor Rudi Völler.

Auch beim VfL trainierte Brandt bereits in der ersten Mannschaft. Für einen Einsatz in der Bundesliga reichte es allerdings noch nicht: In 14 Spielen in der A-Jugend gelangen ihm in dieser Spielzeit sechs Tore und elf Vorlagen.

Julian Brandt im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Valerien Ismael übernahm von Dieter Hecking beim VfL Wolfsburg

Medien: Schicksalsspiel für Ismael

Olaf Rebbe beschwört die Unterstützung der Fans

Rebbe: "Wir brauchen unsere Fans"

Im Stadion des VfL Wolfsburg kann man jetzt zocken

Wolfsburg eröffnet GamingZone im Stadion


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.