Montag, 23.12.2013

Nach zuletzt unbefriedigenden Ergebnissen

Klopp will weiter Spektakel bieten

Trainer Jürgen Klopp will den Fans des Vizemeisters Borussia Dortmund trotz zuletzt schwacher Ergebnisse weiterhin Spektakuläres bieten. Ihm ist dennoch klar, dass am Ende Resultate entscheiden.

Borussia Dortmund liegt nach der Hinrunde nur auf einem enttäuschenden vierten Platz
© getty
Borussia Dortmund liegt nach der Hinrunde nur auf einem enttäuschenden vierten Platz

"Ein Fußballspiel in so einem Stadion wie unserem, das muss ein Erlebnis, ein Spektakel sein", sagte Klopp im Interview mit der "Rheinischen Post". Selbstverständlich gehe es "am Ende nur ums Ergebnis. Aber der Weg dahin, der ist mir nicht egal."

Der BVB dürfe "nicht vergessen, dass es unglaublich viele Menschen gibt, denen es sehr wichtig ist, was wir tun. Denen müssen wir etwas geben. Wir müssen zeigen: Wir geben nicht auf. Es ist mir wichtig, dass das so bleibt", sagte der 46-Jährige.

Licht und Schatten

In der Hinrunde der Bundesliga-Saison ist die Borussia auch aufgrund einer Verletzungsmisere einiges schuldig geblieben. Zuletzt gab es erstmals seit 13 Jahren drei Heimniederlagen in Serie.

Klopp bewertet die Ergebniskrise nicht ausschließlich negativ: "Dieses schwierige Halbjahr hat uns Stabilität gebracht. Das ist das Beste, wenn es nicht zur absoluten Spitze reicht."

Als Tabellenvierter liegt der BVB zum Hinrundenende zwölf Punkte hinter Spitzenreiter Bayern München, der zudem ein Spiel weniger ausgetragen hat.

Borussia Dortmund im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Hans-Joachim Watzke hätte vor Bayern in der Champions League keine Angst gehabt

Watzke: "Bayern oft genug besiegt"

Hans-Joachim Watzke würde niemals zum FC Schalke wechseln

Watzke: "Nicht für 20 Mio. mehr zu Schalke"

Pierre-Emerick Aubameyang würde Borussia Dortmund wohl viel Geld in die Kassen spülen

Watzke: Auba-Ablöse? "Exorbitante Höhe"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.