Montag, 09.12.2013

Nach Sieg gegen Borussia Dortmund

Leverkusen bläst zum Bayern-Angriff

Nach dem 1:0-Sieg von Bayer Leverkusen bei Borussia Dortmund bleibt das Team von Trainer Sami Hyypiä Bayern-Jäger Nummer eins. Simon Rolfes und Heung-Min Son nehmen nun Platz eins ins Visier.

Simon Rolfes, Stefan Kießlings und Heung-Min Son wollen jetzt Platz eins angreifen
© getty
Simon Rolfes, Stefan Kießlings und Heung-Min Son wollen jetzt Platz eins angreifen

"Natürlich ist der Titel möglich", sagte Rolfes dem "Kicker": "An den Zahlen sieht man, dass wir eine sensationelle Saison spielen." Und Son ergänzte in der "Bild": "Die Bayern sind nur vier Punkte weg - da wollen wir ran."

Allerdings seien die Bayern inzwischen "auf einem nie da gewesenen Niveau", erklärte Rolfes. Der Rekordmeister habe den "Riesenvorteil, durch Verletzungen gar nicht geschwächt werden zu können. Fallen fünf aus, merkt das keiner. Das geht nicht bei Dortmund, noch weniger bei uns".

Kampf ums CL-Achtelfinale

In der Liga läuft es super für Bayer, in der Champions League wird der erhoffte Einzug ins Achtelfinale kompliziert. Am Dienstag spielt Leverkusen bei San Sebastian und hat das Weiterkommen nicht selbst in der Hand.

Der Tabellenzweite der Bundesliga muss mehr Punkte holen als Konkurrent Schachtjor Donezk bei Manchester United, das sich bereits für das Achtelfinale der Königsklasse qualifiziert hat.

Bayer Leverkusen im Überblick

Arthur Makiela

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.