Samstag, 21.12.2013

Vorschau auf das Sonntagsspiel

Dem BVB an den Kragen

Das Topspiel des 19. Spieltag steigt am Sonntag in Mönchengladbach. Die viertplatzierten Fohlen erwarten den VfL Wolfsburg. Bei einem Heimsieg winkt Platz drei, gewinnen die Niedersachsen, schließen sie nach Punkte zu Gladbach und Borussia Dortmund auf.

Gladbach und Wolfsburg treffen sich zum Höhepunkt des 17.Spieltags
© getty
Gladbach und Wolfsburg treffen sich zum Höhepunkt des 17.Spieltags
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Gladbach - Wolfsburg

(So., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Das sagen die Beteiligten:

Granit Xhaka: "Wolfsburg ist ein Team mit viel Qualität - aber das sind wir auch. Wir wollen den Fans den neunten Heimsieg zu Weihnachten schenken."

Dieter Hecking: "Unsere Zwischenziele haben wir erreicht. Wir wollten in der Rückrunde 2012/2013 nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Jetzt wollen wir besser abschneiden als letzte Saison. Da sind wir auf einem guten Weg. Die Mannschaft spielt wieder attraktiv und die Menschen kommen wieder gerne ins Stadion."

Personal:

Bei Gladbach fehlen: Dominguez (Aufbautraining)

Bei Wolfsburg fehlen: Polak (Entzündung im Sprunggelenk), Träsch (Haarriss im Mittelfuß), Vieirinha (Kreuzbandriss)

Get Adobe Flash player

Darum geht's: Die beiden Tabellennachbarn haben eine hervorragende Hinrunde absolviert. Die Fohlen könnten mit einem Sieg ein beruhigendes Polster auf Rang 5 schaffen und Dortmund überholen. Wolfsburg kann mit einem Dreier nach Punkte zu den Fohlen und dem BVB aufschließen. Hecking, mittlerweile seit einem Jahr VfL-Coach, dürfte vor allem vor der Gladbacher Offensive gewarnt sein - nur Bayern und Dortmund trafen häufiger.

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Wolfsburg gewann 15 der 26 BL-Partien gegen die Fohlen, also 58% der Duelle. Gegen keinen anderen Verein verlor Gladbach im Oberhaus anteilig so oft!

  • Wolfsburg ist seit 8 BL-Spielen ungeschlagen (6 Siege, 2 Remis). Nur die Bayern (41 Spiele) sind aktuell länger ohne Niederlage im Oberhaus.

  • Gladbach hatte nach 16 Spielen nur zwei Mal mehr Punkte als aktuell (32). In den Meister-Spielzeiten 1976/77 und 1969/70 waren es jeweils umgerechnet 36 Zähler.

Die Bundesliga im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Reinhard Grindel ist seit April 2016 DFB-Präsident

Nach Hass-Plakaten: DFB-Präsident Grindel warnt vor Stehplatz-Verboten

Davie Selke könnte wieder für Werder BRemen spielen

Selke-Rückkehr nach Bremen wird wahrscheinlicher

Werden die beiden bald wieder vereint? Luiz Gustavo und Dieter Hecking

Luiz Gustavo steht auf Gladbachs Wunschliste


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.