Nach Kreuzbandriss und vier Operationen

Badstuber: "Meine Reha läuft prima"

Von SID
Donnerstag, 12.12.2013 | 16:37 Uhr
Holger Badstuber riss sich Anfang Dezember 2012 gegen Dortmund das Kreuzband
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nationalspieler Holger Badstuber von Bayern München sieht sich nach langer Leidenszeit auf einem guten Weg. Die Weltmeisterschaft in Brasilien hat dabei keine Priorität.

"Ich fühle mich sehr gut. Meine Reha läuft bislang prima, ich mache stetig Fortschritte. Im Vergleich zu der Zeit nach dem ersten Kreuzbandriss fühle ich mich viel besser. Ich bin auch einen Schritt weiter als zur gleichen Zeit damals", sagte der 24-Jährige im Interview mit "fcb.de".

Badstuber hatte vor einem Jahr einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten und ist seitdem vier Mal an dem Gelenk operiert worden. Zuletzt hatte er seine Rehabilitation in Donaustauf absolviert, ab Freitag setzt er sein Programm an der Säbener Straße in München fort. Es tue "so gut und macht so viel Spaß, endlich wieder richtig ins Schwitzen zu kommen", sagte er.

WM nur Nebensache

Seine schwere Verletzung sei eine "bittere Erfahrung" gewesen, "aber ich glaube, ich bin in dieser Zeit als Mensch gewachsen", sagte der Bayern-Verteidiger. Er stehe jetzt vor einem Neuanfang und sei ganz sicher, dass er auf den Platz zurückkehren werde. "Ich war immer felsenfest davon überzeugt, dass ich zu alter Stärke zurückkehren werde."

An die WM 2014 in Brasilien verschwendet er bei aller Zuversicht aber keinen Gedanken: "Ich glaube, im Moment ist es das Beste für mich, wenn ich nicht an die WM denke. Ich schaue nur darauf, dass ich zu 100 Prozent wieder gesund und fit werde. Das ist für mich das A und O."

Holger Badstuber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung