Robben fehlt rund sechs Wochen

SID
Donnerstag, 05.12.2013 | 11:28 Uhr
Arjen Robben hat bislang 90 Bundesligaspiele für die Bayern absolviert
© getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Dem FC Bayern München wird mit Arjen Robben der nächste Star langfristig fehlen. Nach ersten Untersuchungen stellte sich die Verletzung, die er beim 2:0 im DFB-Pokal-Achtelfinale beim FC Augsburg erlitt, als schlimmer heraus als ursprünglich gedacht.

Nun ist es bittere Gewissheit: Bayern München wird mit Arjen Robben der nächste Star langfristig fehlen. Nach ersten Untersuchungen stellte sich seine Verletzung, die er beim 2:0 im DFB-Pokal-Achtelfinale beim FC Augsburg erlitt, als schlimmer heraus als ursprünglich gedacht.

Der 29 Jahre alte Niederländer fällt rund sechs Wochen aus, so die Diagnose. "Er hat eine tiefe Risswunde - bis ins Kniegelenk", erklärte Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und fügte hinzu: "Durch einen Schuhstollen wurde der Oberschenkelknochen im rechten Bein eingedrückt und ist massiv eingeblutet."

Robben, in der vierten Minute noch Torschütze zum 1:0 des Rekordmeisters, war nach einer rüden Attacke von FCA-Torhüter Marwin Hitz in der 16. Minute mit einer klaffenden Wunde am rechten Knie in die Kabine getragen worden.

Der nächste Ausfall

Nach der Begegnung war der Nationalspieler in ein Augsburger Krankenhaus gebracht worden. Laut Angaben des Vereins werden noch weitere Kontrolluntersuchungen durchgeführt. Damit fehlt Robben bis Weihnachten nicht nur in den Ligaspielen in Bremen und gegen Hamburg, sondern auch im abschließenden Gruppenspiel der Champions League gegen Manchester City und bei der Klub-Weltmeisterschaft in Marokko.

"Natürlich bin ich bitter enttäuscht. Ich war derzeit so gut drauf, ich habe mich auf jedes Spiel gefreut", wird Robben auf der Klub-Homepage zitiert. Kämpferisch verspricht er: "Ich komme fit zurück und werde mit der Mannschaft die Ziele anpacken, die wir uns für diese Saison vorgenommen haben."

"Arjen war in der Form seines Lebens"

Auch beim Start des Winter-Trainingslagers in Katar wird er wohl noch zum Zuschauen verdammt sein. Erst kurz vor Rückrundenbeginn ist mit dem Flügelspieler wieder zu rechnen. "Es tut uns unendlich leid, dass es ihn in Augsburg so schlimm erwischt hat", sagte Sportvorstand Matthias Sammer. "Arjen war derzeit wohl in der Form seines Lebens und hat zuletzt so viele Spiele für uns mitentschieden."

Verzichten musste Bayern in Augsburg bereits auf Kapitän Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Xherdan Shaqiri, Claudio Pizarro und Holger Badstuber. Bei Lahm, Shaqiri und Pizarro wird jedoch mit einer baldigen Rückkehr gerechnet. Franck Ribéry feierte nach seinem Rippenbruch im Pokal bereits sein Comeback.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung