Montag, 11.11.2013

Präsident reagiert schockiert auf Schweini-Verletzung

Hoeneß: "Eine Katastrophe"

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat schockiert auf die Verletzung von Bastian Schweinsteiger reagiert. Angeblich soll der 29-Jährige noch in dieser Woche operiert werden. Sportvorstand Matthias Sammer hofft, dass der Nationalspieler dadurch langfristig beschwerdefrei sein wird.

Bastian Schweinsteiger hatte sich bereits in der Sommerpause am Sprunggelenk operieren lassen
© getty
Bastian Schweinsteiger hatte sich bereits in der Sommerpause am Sprunggelenk operieren lassen

"Für Bastian ist das sehr schlimm, er hatte sich ja eben erst wieder herangekämpft. Und jetzt dieser Rückschlag, das ist eine Katastrophe", sagte Hoeneß der "tz". Er denke "nur an den Spieler, weniger an den Verein an sich", führte der 61-Jährige aus, der überzeugt ist, dass die Mannschaft den Verlust des Mittelfeldstrategen "kurzfristig kompensieren" kann.

Nach Informationen von "Bild" soll die Operation schnell über die Bühne gehen. Sammer dementierte allerdings eine Einigung auf einen genauen Termin: "Es gibt noch Gespräche. Da gehört der Spieler dazu, der Arzt dazu, ein möglicher Operateur dazu, von Bayern München jemand dazu. Und dann trifft man Entscheidungen: wo, wann und wie."

Laut dem Sportvorstand werde der Eingriff vorgenommen, um "ihm das Leben durch die OP wieder etwas leichter" zu machen. Schweinsteiger hatte sich bereits in der Sommerpause am Sprunggelenk operieren lassen. Am gerichteten Gelenk hat sich allerdings eine Verknöcherung gebildet. Die Hinrunde ist für Schweinsteiger damit gelaufen.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Marco Heibel
Das könnte Sie auch interessieren
Douglas Costa soll infolge seiner Knieprobleme nun doch deutlich früher zurückkehren, als ursprünglich gedacht

Douglas Costa: Comeback in zehn Tagen?

Bayern Münchens Vorstand Rummenigge mit dem Startschuss in China

FC Bayern eröffnet Shanghai-Büro offiziell

Hans-Joachim Watzke hätte vor Bayern in der Champions League keine Angst gehabt

Watzke: "Bayern oft genug besiegt"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.