Dienstag, 12.11.2013

Thomas Müller: "Ein Ansporn"

Ungeschlagen? Arsenal ist FCB-Vorbild

Thomas Müller sieht Borussia Dortmund nach wie vor auf Augenhöhe mit dem FC Bayern und will deshalb nichts von einer Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft wissen. Der Nationalspieler sieht es als Ansporn, eine ganze Saison lang ungeschlagen zu bleiben.

Thomas Müller (l.) glaubt an ein spannendes Duell mit Borussia Dortmund
© getty
Thomas Müller (l.) glaubt an ein spannendes Duell mit Borussia Dortmund

Bayern gewann mit 3:0 gegen Augsburg, Dortmund unterlag 1:2 in Wolfsburg: Seit dem vergangenen Spieltag haben die Münchner vier Punkte Vorsprung auf den BVB. Müller will das allerdings nicht überbewerten.

"Der 12. Spieltag war zwar ein guter Spieltag für uns, aber eine Vorentscheidung war das noch nicht", sagte der 24-Jährige der "Bild": "Nur weil Dortmund jetzt ein Spiel verloren hat, sollen sie nicht mehr auf Augenhöhe sein? So schnell geht das nicht."

Durch die Drei-Punkte-Regel sei der Rückstand ruckzuck aufzuholen, erklärte Müller weiter. Zumal die Bayern am 13. Spieltag zum BVB müssen. "Bayern gegen Dortmund bleibt ein Gipfel. Auf lange Sicht wird Bayern gegen Dortmund ein Spiel werden, das die Liga und auch Europa elektrisiert", stellte der Offensivspieler klar.

Arsenal als Vorbild

Beim derzeitigen Lauf des deutschen Rekordmeisters wird es für die Borussia aber alles andere als leicht. Müller hält es durchaus für möglich, eine ganze Saison schadlos zu überstehen: "Arsenal hat das mal in England geschafft. Vergangene Saison waren wir schon nah dran, haben lediglich gegen Leverkusen verloren. Es ist nicht einfach, aber es wäre auf jeden Fall ein Ansporn, eine ganze Saison lang nicht zu verlieren."

Müller äußerte sich zudem zum Ausfall von Bastian Schweinsteiger, der sich einer Operation unterziehen muss. Die Mannschaft dürfe auch ohne Schweinsteiger nicht aus der Spur kommen, meinte der Mittelfeldspieler: "Aber er ist für uns als Persönlichkeit extrem wichtig und wird deshalb fehlen."

Thomas Müller im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Omar Mascarell steht im Fokus des vom FC Bayern und FC Barcelona

Medien: Bayern und Barca an Eintracht-Talent dran

Julian Nagelsmann könnte zu Borussia Dortmund wechseln

Nagelsmann: Erst Hoffenheim - dann BVB?

Spruchbänder auf der Südtribüne bei Dortmund gegen Leipzig

Dortmunder Polizei: 41 Tatverdächtige nach Leipzig-Spiel identifiziert


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.