Watzke: "Da ist nichts dran!"

SID
Samstag, 09.11.2013 | 10:09 Uhr
Ilkay Gündogan hat mit seinen starken Leistungen Begehrlichkeiten bei Real Madrid geweckt
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Nach Ilkay Gündogans Vater hat nun auch Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke einen Wechsel des Mittelfeldspielers zu Real Madrid dementiert. Die spanische Sportzeitung "Marca" hatte berichtet, dass Real gute Karten im Poker um Gündogan haben soll und mit dem BVB bereits ein Vorkaufsrecht ausgehandelt worden sei.

Real und der BVB hätten bei einem Gespräch über die Zukunft des ausgeliehenen Nuri Sahin ein "Gentlemen's Agreement" getroffen, berichtete die Zeitung am Freitag. Demnach könne der BVB mit einer Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro für den noch bis 2015 an Dortmund gebundenen Gündogan rechnen. Im Gegenzug soll der Kauf von Nuri Sahin für die festgeschriebene Ausstiegssumme von sieben Millionen Euro fast in trockenen Tüchern sein.

Laut Watzke handelt es sich jedoch um eine Falschmeldung. "Wir haben uns rückversichert. Da ist nichts dran", betonte er auf Anfrage der "Bild".

Vater dementiert: "Es gibt keine Vereinbarung"

Am Freitagmittag gab Gündogans Vater und Berater Irfan im "Kicker" zu Protokoll, dass es zwischen dem Spieler selbst und Real Madrid bisher keine Absprachen gegeben habe: "Es gibt keine Vereinbarung zwischen uns und Real Madrid".

Gleichzeitig dementierte er Meldungen, wonach Gündogan die Verhandlungen mit Dortmund unterbrochen habe, weil er den Klub nach 2015 ohnehin verlassen wolle.

"Wie bekannt ist, haben wir die Gespräche über eine Vertragsverlängerung nur deshalb auf Eis gelegt, um Ilkay während seiner verletzungsbedingten Abwesenheit nicht zusätzlich zu belasten. Natürlich ist es weiter möglich, dass der Vertrag in Dortmund verlängert wird", erklärte Gündogan Senior.

An dem deutschen Nationalspieler, der aufgrund eines Wirbelgleitens seit dem ersten Spieltag verletzt pausiert, sollen auch der FC Barcelona, Manchester United und Manchester City Interesse haben.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung