Nach Niederlage gegen Braunschweig

Völler: "Müssen Platz drei verteidigen"

Von Marco Heibel
Montag, 04.11.2013 | 11:49 Uhr
Rudi Völler will mit Bayer auf Dauer die dritte Macht der Bundesliga bleiben
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nach der 0:1-Niederlage bei Bundesliga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig hat Bayer Leverkusen den Kontakt zum Spitzenduo Bayern München und Borussia Dortmund verloren. Für Bayer-Sportdirektor Rudi Völler geht der Blick nun nach unten: Das Sichern des dritten Platzes, der zur direkten Champions-League-Teilnahme berechtigt, hat Priorität.

"Das war eine schwache Leistung, wie man sie von uns gar nicht mehr gewöhnt war", wetterte Völler bei "Bild". Von der Meisterschaft möchte der ehemalige Bundestrainer nun nichts mehr wissen: "Wir müssen sehen, dass wir Platz drei in der Bundesliga verteidigen. Alle, die mit uns um den Platz kämpfen, haben gewonnen. Für uns ist es ein schwarzes Wochenende."

Um die Platzierung trotz sechs Punkten Vorsprung auf den Vierten Borussia Mönchengladbach nicht nachhaltig zu gefährden, fordert der 53-Jährige totale Leistungsbereitschaft von den Bayer-Profis ein: "Wir müssen immer ans Limit gehen, um unsere Spiele zu gewinnen. Den Bayern und Dortmund dagegen reichen schon mal 80 Prozent dafür."

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung