Dutt: "Mielitz ist die Nummer eins"

Von Fabian Scheffold
Freitag, 29.11.2013 | 09:27 Uhr
Gegen Mainz war Mielitz an zwei Gegentoren mit verantwortlich
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Im Spiel gegen den FSV Mainz 05 (2:3) patzte Sebastian Mielitz gleich doppelt. Trainer Robin Dutt stärkt ihm nun den Rücken. Der Trainer von Werder Bremen sieht keinen Bedarf, ihn als Stammkeeper abzusetzen.

"Er ist die Nummer eins, keine Frage", sagte Dutt bei einer Pressekonferenz. Er fügte aber auch hinzu: "Wenn ich irgendwann einen Gedanken habe, den Torhüter zu wechseln, werde ich ihn hier aber nicht verraten."

Ob der 24-Jährige am Wochenende den Kasten der Bremer hüten wird, ließ er dann doch offen. "Ich habe mich nie zu Aufstellungsfragen geäußert", erklärte Dutt und fügte an: "Dies gilt auch für die Torwart-Position. Das bleibt bis zum Spieltag in meinem Kopf."

"Wer kann schon hinter das Äußere schauen?"

Wie Mielitz mit der Kritik an seiner Person umgeht, kann der Trainer nicht einschätzen: "Wer kann schon hinter das Äußere schauen? Wir haben mit ihm gesprochen, um ein Gefühl zu bekommen." Der Trainer der Bremer weiß aber auch, dass es "schwer zu sagen ist, wie es innerlich um Mielitz bestellt ist."

Mielitz löste im Sommer 2012 Tim Wiese als Nummer eins in Bremen ab. Zuletzt stärkte ihn ausgerechnet sein Vorgänger in der "Bild". "Jeder Torwart kassiert irgendwann solche Dinger. Da darf man sich nicht verrückt machen lassen. Es gibt ein nächstes Spiel", so Wiese.

Sebastian Mielitz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung