Sturmpartner will Lewandowski nicht bei Bayern sehen

Aubameyang: "Lewy lieber zu Barca"

SID
Montag, 04.11.2013 | 11:34 Uhr
Derzeit Partner, bald Konkurenten? Robert Lewandowskis Abschied aus Dortmund scheint sicher
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Am Ende der Saison läuft der Vertrag von Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund aus. Wenngleich der Pole bezüglich seiner Wechselabsichten stets ausweicht, halten sich die Gerüchte um einen Wechsel zum FC Bayern München hartnäckig. Sein Teamkollege Pierre-Emerick Aubameyang würde das bedauern.

"Wenn er geht, dann lieber zu Barcelona als zu Bayern", sagte der Nationalspieler Gabuns bei "beIN Sport". Denn so würde der Torjäger nicht ausgerechnet den größten Widersacher in der Bundesliga verstärken.

Für Aubameyang selbst war der BVB karrieretechnisch die beste Lösung. In der vergangenen Transferperiode zeigte unter anderem der französische Topklub Paris Saint-Germain Interesse. "Es gab persönlichen Kontakt zu PSG", bestätigt der 24-Jährige. "Sie haben große Namen in ihren Reihen, zeigen tollen Fußball. Das Projekt erschien mir zu riesig. Deshalb suchte ich eine andere Herausforderung."

Interessantere Perspektive beim BVB

Dabei fiel die Wahl nach fünf Jahren in der Ligue 1 letztlich auf Dortmund. "Die Perspektive beim BVB hat mich mehr interessiert. Zudem wollte ich Frankreich verlassen und einen Tapetenwechsel."

In der Bundesliga läuft es bislang sehr gut für Aubameyang. In allen elf Partien kam er zum Einsatz, steuerte sieben Treffer und zwei Torvorlagen bei. Auch in allen drei Champions-League-Spielen stand er auf dem Platz, wurde zweimal ein- sowie einmal ausgewechselt, blieb allerdings noch ohne Torerfolg.

Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung